Informationen rund ums Drucken

 


Der Fachbereich Gestaltung stellt den Studierenden unterschiedliche S/W- und Farblaserdrucker zur Verfügung. Diese sind an das hochschulweite Druckabrechnungssystem der Fachhochschule Bielefeld angeschlossen. Nach der Immatrikulation wird für jedem Studierenden zusammen mit dem FH-Account auch ein Druckkonto eingerichtet über das die entstandenen Druckkosten abgerechnet werden. Pro Semester wird jedem Studierenden ein  Freikontingent auf diese Konto gutgeschrieben.

 


Druckkonto

Jeder Druckauftrag wird nur dann ausgeführt, wenn für dessen Kosten ein ausreichender Betrag auf dem Druckkonto des Benutzers verfügbar ist. Andernfalls wird nur das Deckblatt des Druckauftrages gedruckt mit Kosteninformation und Druckkontostand sowie dem Hinweis auf das nicht ausreichendes Guthaben. Die/der Studierende kann dann in der Fachbereichs-Bibliothek Geld auf sein Druckkonto einzahlen.

Sollten Sie innerhalb eines Semesters Ihr Freikontingent aufgebraucht haben, besteht die Möglichkeit, Ihr Druckkonto wieder aufzuladen.

->TOP

 


Freikontingent

Jeder/m Studierenden steht pro Semester ein Freikontingent in Höhe von zurzeit 160 s/w-Seiten zur Verfügung. Die entsprechende Gutschrift erfolgt zum Vorlesungsbeginn des jeweiligen Semesters. Um nach Aufbrauchen des Freikontingents weiterhin Drucken zu können, muss das Druckkonto durch Einzahlung in der Fachbereichsbibliothek wieder aufgeladen werden.

Das Freikontingent kann nicht in das kommende Semester übertragen oder auf einen anderen Benutzer umgebucht werden. Bezahltes Guthaben hingegen ist semesterübergreifend verfügbar und auch auf Druckkonten anderer Benutzer umbuchbar.

->TOP

 


Deckblatt zur Abrechnung

Zur Information für den Benutzer und als Beleg bei Reklamationen oder Fragen zum Ausdruck wird jedem Druckauftrag ein Deckblatt vorausgeschickt, welches der Drucker vor allen anderen Blättern ausgibt. Auf diesem Deckblatt sind Benutzername, Druckername, Datum und Uhrzeit des Ausdrucks, Druck-Id (zur Identifikation des Auftrages), Preis des Druckauftrages, Kontostand des bezahlten Guthabens und Höhe des noch verfügbaren Freikontingents vermerkt.

Verschwendung? Häufig gibt es bzgl. dieses Deckblattes den Einwand der Papierverschwendung, was zunächst auch nachvollziehbar ist. Jedoch hat sich nach ausführlicher Erörterung möglicher praktikabler Alternativen gezeigt, dass dieses Verfahren zur Zeit noch (d.h. bis zu einer ohnehin mit dem Einzug der anderen Fachbereiche in den FH-Neubau notwendig werdenden technischen Umstellung) die beste Lösung im Hinblick auf Praxistauglichkeit sowie Kosten/Nutzen darstellt. Papier effizient nutzen und Verschwendung vermeiden kann aber trotzdem jeder selbst, bei fast jedem Druckauftrag, wenn sie/er unsere Tipps zum Drucken beachtet.

->TOP

 


Druckkosten

HP LaserJet 3010
A4, S/W
RAUM 205

Kyocera-Mita FS-6020
A4, S/W
RAUM 207

HP LaserJet 4350
A4, S/W
RAUM 207

OKI B6300
A4, S/W
RAUM 239

0,06 EUR 0,06 EUR pro Druckauftrag
HP Color LaserJet 2605
A4 Farbe
RAUM 239
0,06 - 2,49 EUR
(deckungsabhängig)
0,06 EUR pro Druckauftrag
+ max. 0,81 EUR
je Druckfarbe (C/M/Y)
bei 100% Deckung
OKI C9650dn
OKI C9651dn

A3 Farbe
RAUM 207
0,10 - 3,37 EUR
(deckungsabhängig)
0,10 EUR pro Druckauftrag
+ max. 1,09 EUR
je Druckfarbe (C/M/Y)
bei 100% Deckung
HP DesignJet Z3100
Großformatdruck
bis 110 cm Breite
RAUM 212
Nach Verbrauch Ansprechpartner:
Fabian Bremser
Marcel Hillebrandt

->TOP

 


Druckerwarteschlange

Sie können den Status Ihres abgeschickten Druckjobs in der Druckerwarteschlange der Fachbereichsdrucker einsehen.

->TOP


Farbprofile

Für Drucke auf dem HP DesignJet Z3100 ist die Verwendung eines passenden Farbprofils empfohlen, welches Sie hier herunterladen können.

->TOP


Tipps zum Drucken

Sparen von Kosten und Zeit sowie eine effiziente, sinnvolle Nutzung von Papier ist bei fast jedem Druckauftrag ohne viel Zusatzaufwand möglich. Folgende Vorgehensweisen und Regeln sollen Ihnen hierbei weiterhelfen:

IKM-Logo


Aktuelles / Termine


Informationen rund ums Drucken