FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Veranstaltung „Lehren und Lernen in einem Blended-Learning-Konzept“

„Meine Folien lade ich doch schon auf ILIAS hoch!?“

Werbebild Erprobungsangebot Lehrendenschulung 19-12-20

Der Einsatz digitaler Medien stellt eine Möglichkeit dar, die vielfältigen Potenziale der zunehmenden Digitalisierung der Lehre zu nutzen. Viele Hochschullehrende nutzen bereits digitale Medien und machen oft die Erfahrung, dass digitale Lernaufgaben nicht wie erwartet von Studierenden angenommen werden. So verfestigt sich zunehmend der Eindruck, dass digitales Lernen zwar im Prinzip eine gute Idee ist — aber in der Praxis ‚nicht funktioniert’. Doch dabei bleibt oft unklar, woran es genau liegen könnte, dass digitales Lehren und Lernen ‚nicht funktioniert’.

Im Rahmen eines Workshops möchten wir Lehrende dazu einladen, sich mit Konzepten zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien auseinanderzusetzen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Konzept des Blended-Learning als einen möglichen Ansatz, um die Potenziale digitaler Medien und der Präsenzlehre zu kombinieren. Um Anregungen für die praktische Umsetzung eigener digitaler Lernangebote zu erhalten, bietet der Workshop Möglichkeiten, sich über eigene Erfahrungen und didaktische Ansätze zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien auszutauschen.

 

Themen und Inhalte
  • Herausforderungen des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien in der Praxis
  • Lerntheoretische Fundierung eines Blended-Learning-Konzepts
  • Auswahl von digitalen Learning-Tools
  • Entwicklung eines eigenen Blended-Learning-Konzepts
Termine

Eintägiger Workshop:

Fr., 19.01.2018, 09:00-15:00 Uhr

Hinweise zur Anmeldung
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Voraussetzung für eine Teilnahme sind Erfahrungen in der (Hochschul-)Lehre.