Engagement-Preis der Fördergesellschaft

Grün_Platzhalter_INFO_145 x 97

Unsere Zivilgesellschaft lebt davon, dass Menschen bereit sind, sich freiwillig und ehrenamtlich für unser Gemeinwohl zu engagieren. Sie arbeiten in ganz unterschiedlichen Bereichen und mit vielfältigen Aktivitäten. So auch die Studierenden der Fachhochschule (FH) Bielefeld, die über ihr reines Studium hinaus in Vereinen, Verbänden oder sonstigen Initiativen gemeinwohlorientiert aktiv tätig sind.

Gemeinsam mit der Fördergesellschaft der Fachhochschule Bielefeld möchte die FH eine Studentin oder einen Studenten anlässlich des Jahresempfangs am 19. Oktober 2017 für besonders vorbildliches Engagement auszeichnen. Für die Auszeichnung kommen alle Studierenden der Fachhochschule in Betracht, die ehrenamtliches Engagement vorweisen können. Es besteht keine Beschränkung, in welcher Art und Weise dies gelungen ist.

Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird von der Fördergesellschaft FH Bielefeld e.V. gestiftet. Das Preisgeld steht zur freien Verfügung.

Vorgeschlagen werden kann jede Studentin oder jeder Student der Fachhochschule Bielefeld, die beziehungsweise der am 30. Juni 2017 eingeschrieben ist. Nominierungsberechtigt ist jedes Mitglied der Hochschule. Eigenbewerbungen sind zulässig.

Die Frist zum Vorschlag endet am Freitag, den 30. Juni 2017.

Vorschläge sind schriftlich in Papierform einzureichen. Zum Vorschlag gehören der vollständige Name der Studentin beziehungsweise des Studenten, der Fachbereich, dem sie beziehungsweise er angehört und der vollständige Name des Nominierenden. Darüber hinaus ist eine maximal zweiseitige Begründung des Vorschlags beizufügen, aus dem das konkrete Engagement hervorgeht.

Die Unterlagen sind an die Geschäftsstelle der Fördergesellschaft FH Bielefeld e.V., Interaktion 1, 33619 Bielefeld zu richten. Stichwort: Engagement-Preis.

Die Preisträgerin beziehungsweise der Preisträger wird von einer unabhängigen Jury ausgewählt.