FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Workshops zu digitalen Themen für Mitarbeitende der FH

Eine Vielzahl digitaler Tools bietet variationsreiche Einsatzmöglichkeiten zur Unterstützung von Forschung und Lehre. Für die Konkretisierung Ihrer Anforderungen, der Auswahl der dazu passenden digitalen Werkzeuge und ihrem didaktisch sinnvollen Einsatz finden Sie im Folgenden ein umfassendes Unterstützungsangebot aus Workshops und Individualberatung. Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene - wir richten das Angebot flexibel an Ihren Bedarfen aus.

Neben regelmäßigen Workshops, die unter „Aktuelle Termine“ bereits mit konkreten Veranstaltungsdaten für Ihre Teilnahme offenstehen finden sie eine Auswahl von Themen zu denen wir Sie individuell beraten, oder bei Interesse mehrerer Kolleg*innen mit Ihnen passende Termine finden. Sollte das für Sie passende Thema nicht dabei sein, kommen Sie gern auf uns zu (s. Kontaktbox links).

Aktuelle Termine
 Open Educational Resources (OER):
Do, 16.02.2023: 10.00 - 11.30Uhr, online

Workshopthemen

ILIAS und Mediendidaktik

Flipped Classroom
Wie kann die wertvolle Präsenzzeit mit den Studierenden effektiv genutzt werden? Eine Antwort darauf ist selbstgesteuertes Lernen statt passives Vortragslauschen. Im Flipped (oder Inverted) Classroom eignen sich die Studierenden die Inhalte der Veranstaltung im Vorfeld eigenständig an. So kann die Präsenzzeit genutzt werden, um gemeinsam das Wissen zu vertiefen und sich auszutauschen. Und das geht auch, wenn die Präsenzveranstaltung virtuell ist.

Zusammen betrachten wir die Grundprinzipien des Flipped Classrooms, die Vor- und Nachteile und wie die Methode in der Online-Lehre umgesetzt werden kann.

Zielgruppe: Lehrende der FH Bielefeld

Pimp Up! - Kursraum-Design mit ILIAS

Das Auge isst auch beim Lernen mit! Es werden sowohl technische als auch mediendidaktische Kompetenzen zur ansprechenden Gestaltung von Kursräumen vermittelt. Folgende Inhalte werden adressiert:

  • Welche Szenarien zur Kursraumgestaltung ermöglicht ILIAS?
  • Welche ILIAS-Objekte helfen bei der Kursraumgestaltung?
  • Wie visualisieren Sie Ihren Veranstaltungsverlauf?
  • Wie unterteilen Sie Lerneinheiten?
  • Wie gestalten Sie Ihren Kursraum kommunikationsanregend?
  • Welche Informationen helfen Studierenden bei der Orientierung?

Zielgruppe: Lehrende und studentische Hilfskräfte der FH Bielefeld

Videos in der Lehre

Sie erfahren wie Sie Videos didaktisch sinnvoll in Ihre Lehre einbinden können und wie das Team von Learning Services Sie bei der Produktion von Videomaterial unterstützen kann. Wir sprechen über Videoformate und Einsatzszenarien, Qualitätskriterien und Maßnahmen zur Aktivierung von Lernenden. Wir zeigen Ihnen das FH-eigene Medienportal und erklären, wie Sie Videos produzieren, hochladen und auch in ILIAS bereit stellen können.

Und wie kann man das eigene Smartphone nutzen um einen Lehrfilm zu produzieren? Auch dafür zeigen wir Ihnen Techniken und Möglichkeiten für besseren Ton, besseres Bild und Licht.
Je nach Bedarf der Teilnehmer*innen werden Schwerpunkte gesetzt, um z.B. auch einen kleinen Exkurs in Camtasia zu machen.

Zielgruppe: Lehrende der FH Bielefeld

Vom (hybriden) Lehren zum (hybriden) Lernen - Peer-Learning-Szenarien in Lehrveranstaltungen digital unterstützen

Sie möchten die Selbstlernphasen der Studierenden durch die Angebote in Ihren Lehrveranstaltungen unterstützen und somit den Lernerfolg Ihrer Studierenden verbessern?

Ein wirksames und nachhaltiges Mittel dafür kann die Förderung studentischer Lern- und Arbeitsgruppen sein. Der Erfolg der Zusammenarbeit in studentischen Arbeitsgruppen ist jedoch häufig durch räumliche und zeitliche Restriktionen eingeschränkt. Die Unterstützung der hybriden und asynchronen Zusammenarbeit von Studierenden durch digitale Werkzeuge in ihren kooperativen Selbstlernphasen ist daher ein wichtiges didaktisches Mittel für Lehrende, um den Handlungsspielraum der Studierenden zu erweitern und ihre digitalen Selbstlernkompetenzen zu fördern.

Sie erfahren ausgehend von unterschiedlichen Peer-Learning-Szenarien, wie dem gemeinsamen Erstellen von Referaten und Seminararbeiten oder dem gemeinsamen Lernen für Klausuren, erarbeitet, wie die Zusammenarbeit von Studierenden auch außerhalb der Präsenztermine in Ihren Lehrveranstaltungen digital gefördert werden kann.

Folgende inhaltliche Schwerpunkte zur Arbeit in studentischen Arbeits- und Lerngruppen werden behandelt:

  • Didaktische Anwendungsmöglichkeiten hybrider Peer-Learning-Szenarien in Lehrveranstaltungen

  • Einrichtung und Verwendung virtueller Gruppenarbeitsräume in ILIAS zur Kommunikation, Aufgabenorganisation und dem Wissensmanagement in Arbeits- und Lerngruppen

  • Tools für kollaboratives Arbeiten: Sciebo, ILIAS-Etherpads, digitale Whiteboards, Peer-Feedback mit dem ILIAS-Übungstool

Zielgruppe: Lehrende der FH Bielefeld

Digitale Tools effektiv nutzen

Zoom, Webex, Tweedback u.A. digitale Tools sind an der FH Bielefeld im Einsatz. Lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Möglichkeiten der verschiedenen Tools kennen.

In diesem Workshop werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Funktionalitäten im Hinblick auf Ihr gewünschtes Einsatzsenario.

Zielgruppe: Mitarbeitende der FH Bielefeld

E-Assessment

STACK-Einführung

Seit dem WiSe 2021/22 steht die STACK-Frage allen Lehrenden der FH Bielefeld auf der E-Learning-Plattform ILIAS zur Verfügung. Der Einsatz von STACK eignet sich in allen Bereichen, in denen Studierende mathematisch basierte Aufgaben lösen müssen (z.B. Mathematik, Physik, Chemie, Mechanik, Elektrotechnik, Statistik, Kosten‐ und Leistungsrechnung, Quantitative Sozialforschung usw.).

Ziel ist es, Ihnen die Einarbeitung in STACK zu erleichtern und Ihnen einen konstruktiven Einstieg in die Thematik zu ermöglichen. Folgende Fragen werden adressiert:

  1. Welche Funktionalitäten beinhaltet STACK?
  2. Was sind die Anwendungsvoraussetzungen (z. B. LaTeX, Maxima)?
  3. Wie lassen sich Aufgaben erstellen (unterschiedliche Fragetypen, Randomisierung, individuelles Feedback)?
  4. Wo bestehen weitere Unterstützungsangebote?

Zudem soll der Austausch auch zur Bildung einer Community of Practice an der FH Bielefeld beitragen sowie dem fachbereichsübergreifenden Austausch dienen.

Zielgruppe: Lehrende der FH Bielefeld

Das Angebot wird von Prof. Dr. Jörg Horst (Mathematik und technische Systeme) sowie Leen Jubarah und Chiara Cecile Freitag geleitet.

Termin: in Planung

> zur Anmeldung

Grundlagen des E-Assessment mit dem ILIAS-Objekt 'Test'

Sie möchten automatisierte Selbstlernkontrollen und/oder E-Klausuren als Prüfungsformat in Ihre Lehrveranstaltung integrieren? Dann ist das ILIAS-Objekt „Test“ für Sie ein geeignetes Werkzeug. Wir vermitteln Ihnen folgende Inhalte:

  • Was ist ein Fragenpool und wie baue ich diesen auf?
  • Welche Testfragetypen existieren und welche davon eignen sich insbesondere für E-Klausuren?
  • Was ist bei der Erstellung von digitalen Testfragen zu berücksichtigen?
  • Wie richte ich Tests in ILIAS ein?
  • Was gilt es bei der (automatisierten) Be- und Auswertung von Tests zu beachten?
  • Wo finde ich weiterführende Materialien zum ILIAS-Objekt „Test“?

Zielgruppe: Lehrende der FH Bielefeld

(Das Angebot richtet sich insbesondere an Lehrende ohne oder mit geringer Anwendungserfahrung, die das Testobjekt in Lehre und Prüfungen einbinden möchten.)

Individualisierte E-Assessments mit dem ILIAS-Objekt 'Test'

Sie haben bereits erste Anwendungserfahrungen mit ILIAS-Tests gesammelt und möchten Ihre digitalen Prüfungen nun individualisieren? Dann erhalten Sie von uns das notwendige Handwerkszeug. Konkret umfasst dies folgende Inhalte:

  • Welche Individualisierungsoptionen bieten ILIAS-Tests?
  • Was gilt es bei individualisierten Fragenzusammenstellungen zu beachten?
  • Wie erstelle ich Fragenpool-Taxonomien?
  • Wie verknüpfe ich Fragenpool-Taxonomien mit Tests?

Zielgruppe: Lehrende der FH Bielefeld

Teilnahmevoraussetzung: Sie haben bereits erste ILIAS-Tests erstellt und/oder den Grundlagen-Workshop besucht.

Openness

Creative Commons

Creative Commons oder woher bekomme ich frei nutzbares Bild- und Videomaterial, das ich auf ILIAS verwenden kann? Welche Lizenztypen gibt es? Wie und wo kann man danach gezielt suchen?

Termine: 

Freitag, 02.12.2022, 10:00 - 11:30, A 004
Mittwoch, 04.01.2023, 10:00 - 11:30 Uhr, online

> zur Anmeldung

Open Educational Resources (OER)

Sie suchen frei zugängliches Bildungsmaterial, das Sie in der Lehre einsetzen können? Oder Bilder und Videos zur Veranschaulichung, deren Nutzung urheberrechtlich eindeutig geklärt ist? Diese Möglichkeiten bieten Open Educational Resources (OER). Im Workshop erfahren Sie, was OER genau sind, wo Sie OER finden und was Sie bei der Verwendung von OER in Ihre Online-Lehre beachten müssen.

Agenda:

  1. Was sind OER?
  2. Warum OER?
  3. Wie erkennen Sie ob Material OER ist?
  4. Wo finde ich OER?
  5. Wie nutze ich OER?

Termine: 

Mo, 07. November 2022: 14.00h - 15.30h (ZOOM)

Do, 16. Februar 2023: 10.00h - 11.30h (ZOOM)

> Nicht der passende Termin dabei? Dann besuchen Sie unsere OER-Seite. Dort posten wir in den Aktuelles-Meldungen spannende Workshopangebote außerhalb der FH Bielefeld.

 > zur Anmeldung
Open Access

Was ist Open Access? Wie erkenne ich seriöse Open-Access-Zeitschriften? Welche Vorteile habe ich davon, Open Access zu publizieren? Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet unser Workshop zu Open Access und den Publikationsservices der FH Bielefeld.

Termine:
Donnerstag, 19.01.2023, 14:00 - 15:00 Uhr

> zur Anmeldung

Publikationsserver

Alles Wichtige rund um den neuen Publikationsserver der FH Bielefeld: Registrierung, Veröffentlichungen anlegen, ORCID iD verknüpfen und vieles mehr.

Termine & Anmeldung

Workshops hdw nrw

Das Netzwerk hdw nrw ist die Hochschuldidaktische Weiterbildung der 20 (Fach-)Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Es bietet Workshops, Coaching, fachdidaktische Arbeitskreise und Zertifikate für alle Lehrenden an. Dazu gehören auch zahlreiche Workshops aus dem Bereich E-Learning.

Alle Kurse sind anmeldungspflichtig. Gehen Sie für aktuelle Informationen und für die Anmeldung bitte zur Programmseite des hdw nrw.

> Hier geht es zum Programm