FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

PINGO

PINGO steht für "Peer Instruction for very large groups" und ist das an der Universität Paderborn entwickelte Web-basierte Live-Feedback-System für die Lehre zur Aktivierung von Studierenden insbesondere in großen Lehrveranstaltungen.

Didaktischer Einsatz:
Lehrende können mit PINGO ihre Studierenden aus der traditionell eher passiven Rolle herausholen und aktiv an der Vorlesung beteiligen. Diese können während der Vorlesung durch Lehrende gestellte Fragen über ihre Smartphones, Tablets oder Laptops beantworten.

Lizenz:
PINGO wird derzeit in einer deutschen und einer englischen Version angeboten und steht Nutzerinnen und Nutzern von Hochschulen weltweit kostenlos zur Verfügung. Um PINGO anwenden zu können ist eine Registierung erforderlich.

Wir machen darauf aufmerksam, daß Sie im Falle einer Registrierung bei diesem externen Anbieter möglicherweise Ihre Personendaten an diesen weitergeben oder der Veröffentlichung Ihrer Daten auf der externen Webseite zustimmen.

Links:
Homepage: http://pingo.upb.de/
Tutorials: https://www.youtube.com/watch?v=3kj4AP0SD8U
               
https://www.youtube.com/watch?v=KK22QMb0MFA

 

pingo

Bildquelle: http://pingo.upb.de/tutorial/tutorial.html [03.04.2017]