FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Bielefelder Institut für Angewandte Materialforschung (BIfAM)

BIfAM_Logo png

Das Bielefelder Institut für Angewandte Materialforschung (BIfAM) wurde am 01.05.2013 als eines der ersten Forschungsinstitute der Fachhochschule Bielefeld gegründet. Die Expertise der beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Disziplinen Physik, Chemie, Biologie, Biotechnologie, Informatik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Elektrotechnik reichen dabei von Messtechnik, Funktionsschichten, Energieübertragung und Sensorik über Werkstoffanalytik, Additive Fertigung und Formulierungen bis hin zu computergestützter Modellbildung und Simulation.

Die wissenschaftlich-technischen Arbeiten im BIfAM umfassen Forschung und Entwicklung gleichermaßen, um den großen gesellschaftlichen Herausforderungen mit innovativen Ansätzen zu begegnen – von der Grundlagenforschung zu neuartigen Materialien, über die Material- und Technologieentwicklung bis hin zur Produkt- und Prozessentwicklung. In interdisziplinären Arbeitsteams werden kreative Lösungen in den aktuellen Bereichen Mobilität, Medizintechnik, Energie- und Ressourceneffizienz, Digitalisierung, Bioökonomie und Nachhaltigkeit entwickelt.

 

BIfAM Gruppe
(v.l.n.rl.:) Prof. Christian Schröder, Prof. Wolf-Berend Busch, Prof. Martin Petry, Prof. Bruno Hüsgen, Prof. Thomas Kordisch, Prof. Sonja Schöning, Prof. Frank Hamelmann und Prof. Dirk Zielke.