FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Adobe ETLA FTE (Acrobat)

Mietlizenzen im Vertrag "Adobe ETLA FTE"

Aktueller Hinweis (20.11.2019):

Am 30.11.2019 laufen alte Seriennummern von Adobe Acrobat Professional DC ab. Die DVZ aktualisiert die Seriennummern automatisiert auf den PCs, die von der DVZ verwaltet werden. Verwenden Sie Adobe Acrobat Professional an der Hochschule auf einem von Ihnen selbst verwalteten PC und Sie erhalten eine Meldung bzgl. des Ablaufs der Lizenz, müssen Sie die Seriennummer selbst austauschen.  Laden Sie sich  dazu im Softwareportal im Reiter "Adobe"  das für Ihre Umgebung (Windows / macOS) passende Paket "Adobe Acrobat Windows Seriennummer", bzw. "Adobe Acrobat macOS Seriennummer" herunter und führen Sie folgende Schritte durch:


1.    Identifikation der richtigen Variante (Classic, Continuous)
2.    Entpacken des jeweiligen Archivs (Classic, Continuous)
3.    „Eingabeaufforderung“, bzw. "Terninal" mit Adminrechten starten und das entpackte Verzeichnis betreten
4.    „AdobeExpiryCheck" per Eingabeaufforderung/Terminal ausführen
5.    „RemoveVolumeSerial“ per Eingabeaufforderung/Terminal ausführen
6.    „AdobeSerialization“ per Eingabeaufforderung/Terminal ausführen -> es sollte nun ein geändertes Ablaufdatum "20221130", also der 30.11.2022 ausgewiesen werden

Hinweis: Im Softwareportal wird derzeit nur die Variante "Adobe Acrobat DC Classic" als Vollprodukt angeboten, nur diese funktioniert ohne Online-Anmeldung bei Adobe.

Detaillierte Infos zum Einsatz der Tools erhalten Sie unter

helpx.adobe.com/enterprise/package/help/create-license-file.html

im Bereich "License the software" und unter

helpx.adobe.com/de/enterprise/kb/volume-license-expiration-check.html

im Bereich "AdobeExpiryCheck-Tool ausführen".

 

Lizenzart: Miete

Lizenzierungszeitraum: 22.11.2018 - 21.11.2021

Berechtigte: Beschäftigte der Fachhochschule Bielefeld

Bestellung: Nutzung ohne Bestellung möglich

Download: zentrales Softwareportal, Reiter Adobe

Produkte: Acrobat Pro DC - Windows und macOS

Nutzungsbedingungen (Auszug):

  • Die Produkte dürfen nur auf Computern installiert werden, die im Eigentum der teilnehmenden Hochschule stehen oder von diesem gemietet/geleast wurden, bzw. über die der Teilnehmer allein tatsächlich verfügen kann.
  • Die Installation auf Privatrechnern ist nicht gestattet. Adobe gestattet die Nutzung der Programme auf Privatgeräten von Mitarbeitern der Teilnehmer bzw. Studenten nicht.
  • Heimnutzungsrecht oder „work at home“ ist nicht gestattet (Gerät muss unter der Kontrolle der Hochschule sein, kein BYoD).
  • Eine Zweitnutzung ist nicht gestattet
  • Kein Concurrent Use, kein Pooling
  • Dualboot: pro Betriebssystem eine Lizenz notwendig
  • Kein Einsatz auf Terminal Servern, es sei denn, diese werden gemeldet und es werden soviele Lizenzen angeschafft, wie Nutzer maximal (!)(nicht: gleichzeitig) darauf zugreifen können.
  • Virtualisierung: gestattet, aber es muss für jede virtuelle Maschine auf der das Produkt laufen soll, eine eigene Lizenz vorhanden sein. Adobe gestattet also die Virtualisierung auf Servern der Institution und die Nutzung durch Geräte, ber die die teilnehmende Hochschule allein verfügen kann. Es muss zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein, dass (a) die virtuelle Applikation nur von einem bestimmten Computer, welchem eine Lizenz fest zugewiesen ist, ausgeführt werden ann bzw. nur diesem Computer zur Verfügung gestellt wird; (b) die Anzahl an Computern die eine virtuelle Applikation nutzen, zu keinem Zeitpunkt die Anzahl an bestehenden Lizenzen übersteigt; und (c) sollte eine Zuweisung von Lizenzen zu bestimmten Computern gemäß Unterpunkt (a) nicht möglich sein, die maximale Anzahl an Computern, welche Zugriff auf die virtuelle Applikation haben, lizenziert werden muss.