FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Adobe ETLA Point (Creative Cloud)

Mietlizenzen im Vertrag "Adobe ETLA Point " (Creative Cloud)

Aktueller Hinweis (26.11.2019):

Sollten Sie bereits Adobe Creative-Cloud-Produkte bereits im Rahmen des ausgelaufenen ETLA-Vertrags nutzen, läuft die Seriennummer spätestens am 30.11.2019 ab. Die DVZ aktualisiert die Seriennummern auf den PCs, die von der DVZ verwaltet werden. Verwenden Sie Adobe Creative Cloud an der Hochschule auf einem von Ihnen selbst verwalteten PC und Sie erhalten eine Meldung bzgl. des Ablaufs der Lizenz, müssen Sie die Seriennummer selbst austauschen.  Laden Sie sich dazu im Softwareportal im Reiter "Adobe ETLA Point"  das für Ihre Umgebung (Windows / macOS) passende Paket herunter und führen Sie die im folgenden benannten Schritte. Beachten Sie bitte, dass der Zugriff auf das Aktualisierungspaket nur nach Freigabe durch die DVZ möglich ist.

Durchzuführende Schritte:
1.    Entpacken des Archivs
3.    „Eingabeaufforderung“, bzw. "Terninal" mit Adminrechten starten und das entpackte Verzeichnis betreten
4.    „AdobeExpiryCheck" per Eingabeaufforderung/Terminal ausführen und Ablaufdatum prüfen (i.d.R. "20191130", also 30.11.2019)
5.    „RemoveVolumeSerial“ per Eingabeaufforderung/Terminal ausführen
6.    „AdobeSerialization“ per Eingabeaufforderung/Terminal ausführen -> es sollte nun ein geändertes Ablaufdatum "20221130", also der 30.11.2022 ausgewiesen werden

Detaillierte Infos zum Einsatz der Tools erhalten Sie unter

helpx.adobe.com/enterprise/package/help/create-license-file.html

im Bereich "License the software" und unter

helpx.adobe.com/de/enterprise/kb/volume-license-expiration-check.html

im Bereich "AdobeExpiryCheck-Tool ausführen".

Beachten Sie bitte, dass die Aktualisierung der Seriennummer derzeit nicht unter macOS 10.15 (Catalina) durchgeführt werden kann. Wenden Sie sich bitte in diesem Fall an den IT-ServiceDesk.

-----

Die Fachhochschule Bielefeld ist dem mit der Firma Adobe vom LRZ ausgehandelten  Rahmenvertrag zum Bezug von Mietlizenzen („ETLA Point“) für alle deutschen Hochschulen beigetreten. Die Laufzeit des Vertrags ist vom 23.11.2019 – 22.11.2022. Es handelt sich um Mietlizenzen mit fixem Ablaufdatum.

Dieser Rahmenvertrag löst den im November auslaufenden Rahmenvertrag über Creative-Cloud-Produkte ab. Es können Produkte nur für die komplette Restlaufzeit gemietet werden.

Adobe bietet die meisten Produkte nur noch zur Miete an, und zwar nur als personengebundene Lizenzen (d.h. jeder Nutzer braucht künftig eine eigene persönliche Kennung bei Adobe, um mit den Produkten arbeiten zu können). Damit die Hochschulen die für den Umstieg auf personengebundene Lizenzierung notwendigen Workflows unter Berücksichtigung u.a. datenschutzrechtlicher Vorgaben einführen können, wurde in diesem Vertrag letztmalig für ein Jahr ein Nutzungsrecht für Seriennummern ausgehandelt.

Verfügbare Produkte

  • Adobe „All Apps“ (entspricht in etwa der "Adobe Creative Suite", bzw. „Creative Cloud Complete“ und beinhaltet auch Acrobat. Siehe hier: Creative Cloud for enterprise overview.pdf (Angaben ohne Gewähr)
    Alle auf https://www.adobe.com/ie/creativecloud.html gelisteten Apps sind laut Angabe von Adobe Teil der „All Apps“. Stock, Fonts, Portfolio und Behance sind Cloudbasierte Dienste und daher in der „All Apps“ bis auf Weiteres nicht verfügbar
  • Adobe stellt einzelne Anwendungen wie Photoshop oder InDesign nicht mehr auf diesem Weg bereit, es muss dann also die „All Apps“ Suite gemietet werden
  • Acrobat Pro DC (Empfehlung: Nutzung über ETLA Campus-Lizenz)
  • Captivate wird als Einzelprodukt zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein

Lizensierung

Seriennummern, benutzergebundene und gerätegebundene Lizenzen 

Adobe wird nur noch benutzergebundene (Named User License, NUL) und gerätegebundene (Shared Device License, SDL) bereitstellen (Definition von NUL und SDL siehe unten).

Seriennummern sind durch den neuen Rahmenvertrag letztmalig verfügbar und längstens bis zum 20.11.2020 nutzbar. Bestehende Lizenzen verfallen dabei nicht, müssen aber während der Laufzeit auf die benutzer-basierte (NUL) oder geräte-basierte (SDL, siehe unten) Lizenzmetrik umgestellt werden.

Bei der Nutzung von Seriennummern werden von Adobe keine aktuellen Updates und Upgrades mehr zur Verfügung gestellt, es erfolgt lediglich die Auslieferung sicherheitsrelevanter Patches, sofern verfügbar. Die Lizensierung mittels Seriennummern kann nur auf die Version bis einschl. 2018 der Adobe Creative Cloud erfolgen, alle neueren versionen erfordern eine NUL, bzw. SDL-Lizenz.

Die Hochschule kann erst dann auf die 2019er Version der Adobe Creative Cloud zugreifen und sie nutzen, wenn auf die "user-basierte" Deployment-Methode umgestellt ist. Die Umstellung wird über die hochschuleigene Admin Console zentral vorbereitet und in 2020 bereitgestellt. Bis dahin sind nur die Versionen bis 2018 der Creative Cloud nutzbar!

Weitere Nutzung der Software