Ehemaliger IuM Student gehört zu den FERCHAU Challenge Finalisten

Christian Benjamin Ries gewann das Finale der FERCHAU Challenge, indem er die Jury von seiner Projektidee einstimmig überzeugte. Im Rahmen der FERCHAU Challenge stellte er die aktuellen Fragestellungen aus seiner Dissertation zum Thema "Visu@lGrid - Realisierung einer Entwicklungsumgebung zur graphischen Modellierung heterogener Client-Server-Applikationen mit automatischer Code-Generierung" vor. Hierbei bezog er sich auch auf die Ergebnisse aus seiner Masterarbeit "ComsolGrid - Ein Framework zur Kopplung von COMSOL Multiphysics und BOINC um hoch-skalierbare Parameterstudien zu erstellen". Christian Benjamin Ries wird am 23.-25. September 2011 auf Mallorca im Finale antreten.

Der Studierendenwettbewerb FERCHAU-Challenge verfolgt das Ziel, Studierende aus ingenieurwissenschaftlichen und Informatik-Studiengängen an deutschen Universitäten, Technischen Universitäten und Fachhochschulen zu innovativen Entwicklungen herauszufordern. Im Mittelpunkt stehen jeweils ganzheitliche Projekte mit Aufgabenstellungen aus der Praxis für die Praxis. Die Teilnehmer entwickeln eine IT-basierte Lösung, die den Alltag erleichtert, ein Problem löst oder für mehr Lebensqualität sorgt.

 

Zur Person

Christian Benjamin Ries absolvierte erfolgreich den Master-Studiengang "Optimierung und Simulation" im Fachbereich IuM. Seit Beendigung seines Studiums ist er bei Professor Christian Schröder im BMBF-Projekt "Visu@lGrid" als Doktorand tätig. Mehr zu den aktuellen Forschungsergebnissen von Christian Benjamin Ries erhalten Sie hier.

 

Christian Ries

Christian Benjamin Ries überzeugte die Jury einstimmig