Schwerpunkt Musikalische Bildung in der PdK neu

P7161127PDVD_113PDVD_075

Zum Wintersemester können Sie Ihr Studium im Bachelorstudiengang Pädagogik der Kindheit mit dem Schwerpunkt MUSIKALISCHE BILDUNG in der Pädagogik der Kindheit aufnehmen.

Das Modellprojekt eines Schwerpunktes MUSIKALISCHE BILDUNG in der Pädagogik der Kindheit zielt auf die fachliche Qualifizierung für eine berufliche Praxis in Kindertagesstätten, Familienzentren und sonstigen frühpädagogischen Einrichtungen, eine Praxis, in der musikalische Bildung als ein grundlegender Teil der Arbeit verstanden und umgesetzt wird.

Die Grundlage für gelingendes lebenslanges Lernen wird schon vor der Schule gelegt. Bereits im frühen Kindesalter unterstützen Musikhören und Musizieren die Entwicklung des sinnlichen, sprachlichen, rhythmischen und motorischen Selbstausdrucks und damit die Persönlichkeitsentwicklung.

Im Schwerpunkt MUSIKALISCHE BILDUNG lernen die Studierenden, auf wie vielfältige Weise sie Kinder dazu anregen können, musikalische Interessen und Neigungen zu entwickeln und ihnen Möglichkeiten zu eröffnen, sich - auf möglichst hohem Niveau - musikalische Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse anzueignen. Darüber hinaus werden die Studierenden darauf vorbereitet, kollegiale Beratung und Fortbildungen zu Fragen und Themen musikalischer Bildung durchzuführen. Hierzu gehören auch die Zusammenarbeit mit Familien, Kindertageseinrichtungen und Grundschuelen, sowie die Entwicklung von fachbezogenen Kooperationen (z.B. mit Musikern und Musikgruppen am Ort) und Öffentlichkeitsarbeit. Partnerschaften mit Kindertagesstätten und entsprechenden Einrichtungen der Frühpädagogik mit musikpädagogischem Profil kommen dem Schwerpunkt vor allem in Evaluations- und Forschungsprojekten sowie in den Praktika zugute.

Henri und Peter am Klangregal

Prof. Peter Ausländer und Henri Eschengerd erkunden das Klangregal, ein eigens mit Studierenden des Fachbereichs konzipiertes und gebautes Klangmöbel, das die Wesensarten verschiedener Musikinstrumente aus unterschiedlichen Kulturkreisen erfahrbar macht.

MUSIKALISCHE BILDUNG in der Pädagogik der Kindheit ist ein Modellprojekt des Fachbereichs Sozialwesen der FH Bielefeld.

 

 

Eine ausführliche Beschreibung des Schwerpunkts finden Sie hier als PDF


Leiterin des Schwerpunkts MUSIKALISCHE BILDUNG

Dr. Sara Hubrich
fon: 0521.106-7814
sara.hubrich@fh-bielefeld.de

Weber-Krüger 

Studierendensekretariat der FH Bielefeld:
fon 0521.106-7707, -7746, -7712, -7716
studierendensekretariat@fh-bielefeld.de 

Zentrale Studienberatung der FH Bielefeld:
fon 0521.106-7758
studieninfo@fh-bielefeld.de 

Studienfachberaterin am FB Sozialwesen:
Dipl. Päd. / MA Christiane Möcker
fon 0521.106-7832
Sprechzeiten: Mi 16:00 - 18:00 Uhr, Raum D103
studienberatung.sozialwesen@fh-bielefeld.de

Möcker

Sekretariat im Fachbereich Karola Walter                       fon 0521.106-7834 karola.walter@fh-bielefeld.de

 

Studiengangsleiterin

Prof. Dr. Erika Schulze erika.schulze@fh-bielefeld.de

Erika Schulze 

Anschrift

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Sozialwesen
Interaktion 1
33619 Bielefeld
Stadtbahn Linie 4 - Haltestelle Wellensiek
fax 0521.106-7898