FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

co*gesund - Gesundheitsförderung bildungsbenachteiligter junger Menschen - Eine Machbarkeitsstudie zur Förderung von Resilienz in der Corona-Krise im Setting Schule und berufsvorbereitenden Maßnahmen

Gesundheitsförderung, Resilienz, gesundheitliche Ungleichheit, Jugendliche, Covid-19, Schule, Beruf, qualitative Forschung

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Sozialwesen  
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Projektbeteiligung

Prof.in Dr.in Eike Quilling, Hochschule für Gesundheit, Bochum


Laufzeit
01.11.2021 – 28.02.2023

Projektförderung
MAGS NRW

MAGS



Kurzbeschreibung

Das Forschungsprojekt co*gesund untersucht aus der Perspektive von Fachkräften und Jugendlichen, inwieweit bildungsbenachteiligte junge Menschen in und nach der Corona-Krise ihre psychosoziale Gesundheit herstellen. Dabei wird erforscht, welche Ressourcen sie aktivieren können und welche Mechanismen sich in den Settings Schule und berufsvorbereitenden Maßnahmen hinderlich und förderlich auf ihre Resilienz und ihre Gesundheit auswirken.

Parallel zu einem Rapid Review, welches die aktuelle Literatur zum Thema Resilienz und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen insbesondere in Zeiten von Corona analysiert, werden Expert*innen-Interviews mit Fachkräften sowie Gruppendiskussionen mit Jugendlichen geführt, um Erkenntnisse über Resilienzfaktoren und Bedarfe für die Gesundheitsförderung der vulnerablen Gruppe zu erlangen. Auf Basis der Erkenntnisse werden erste Handlungsempfehlungen abgeleitet und in Expert*innen-Workshops mit Fachkräften und Jugendlichen validiert.

Die Machbarkeitsstudie bietet zudem die Grundlage für eine breit angelegte Untersuchung, in der die identifizierten Implikationen aus der Perspektive der Jugendlichen weiter erforscht werden, um weitere Indikatoren zur bedarfsgerechten Entwicklung von den Ressourcen und Resilienz bildungsbenachteiligter Jugendlicher fördernder Handlungskonzepte in der gesundheitsfördernden bildungs- und schulbezogenen (sozialen) Arbeit zu generieren.

 

Weitere Informationen

Wenn Sie uns unterstützen wollen, finden Sie im Downloadmenü ein Informationsblatt mit den aktuellen Möglichkeiten der Beteiligung.

Link zu der Homepage der Hochschule für Gesundheit: https://www.hs-gesundheit.de/forschung/aktuelle-projekte/cogesund