FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

EDDA: an eating disorder diagnostic algorithm according to ICD-11

Eating disorders, diagnosis, ICD-11, software, Essstörungen, Diagnose

 

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Sozialwesen
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Projektleitung
Prof. Dr. Cornelia Thiels, FB 4, cornelia.thiels@fh-bielefeld.de

Projektbeteiligung
Dr. Koushik Sinha Deb, M.D.,Assistant Professor,
Department of Psychiatry,
All India Institute of Medical Sciences (AIIMS),New Delhi - 110029,
Ph: 011-26568335, Mob:+91 9868945171, +91 7042811354,
koushik.sinha.deb@gmail.com

Laufzeit

bis 30. 6. 2016

Projektförderung
All India Institute of Medical Sciences (AIIMS), Jodhpur, Rajasthan

Kurzbeschreibung
Das Forschungsvorhaben besteht in der Fortführung und Intensivierung der Kooperation mit Dr. Koushik Sinha Deb.
Als Mitglied der Eating Disorders Consultation Group (EDCG) der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für die Vorbereitung der 11. Auflage der International Classification of Diseases (ICD-11) werden seit Frühjahr 2012 von der Projektleiterin die Fragen für eine Software geschrieben und diese nach dem Programmieren durch Dr. Deb immer wieder getestet. Derzeit wird die Internetversion (edda.co.in) getestet und Fehler werden Dr. Deb und dem lead developer Himanshu Mishra zur Korrektur gemeldet. Wenn keine Fehler mehr gefunden werden und ein positives Votum einer Ethikkommission vorliegt, steht eine Übersetzung von EDDA ins Deutsche an und die Evaluierung sowohl als diagnostisches Instrument als auch zur Datenerhebung. Dem wird das Analysieren und Publizieren der gesammelten Daten folgen. Außerdem soll mit der Software sowohl die von der Eating Disorders Consultation Group bisher vorgesehene Klassifikation als auch eine Alternativvorschlag mit Berücksichtigung des Gewichts getestet werden.

Weitere Informationen