FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Trommel-Tanz-Musik-Maschine – Technische Unterstützung zum niedrigschwelligen Einstieg in das gemeinsame Musizieren – ein Werkzeug für die elementare musikalische Bildung

Musikinformatik, Musikpädagogik, Mensch-Technik-Interaktion, Musik, Informatik, Pädagogik, Kinder

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Campus Minden
Ringstr. 94
32427 Minden


Projektleitung

Prof. Dr. Dominic Becking, FB Technik,
Tel.: +49.521.106-71219
dominic.becking@fh-bielefeld.de


Projektbeteiligung
Arbeiterwohlfahrt (AWO) Hagen-Märkischer Kreis,
Prof. Dr. Anne Weber-Krüger, Lehrgebiet musikalische Bildung, FH Bielefeld

Laufzeit
Oktober 2015 - März 2017

Projektförderung

Hochschulinterner Forschungsfonds (HIF)

Kurzbeschreibung
Ziel des Projektes ist die Entwicklung, Implementierung und der Test eines Systems "Trommel-Tanz-Musik-Maschine" für die technische Unterstützung des niedrigschwelligen Einstiegs in das gemeinsame Musizieren im Rahmen musikalischer Bildungsangebote für Kinder. Das Projekt gliedert sich in drei Forschungsstränge:
- Entwicklung eines Instrumentes mit dem Interface einer Trommel, das Töne und Klänge unterschiedlicher Tonhöhen erzeugen kann. Entwurf und Implementierung virtueller Softwareinstrumente, die durch übliche
elektronische Hardware-Drumpads und MIDI-Wandler angesteuert werden.
- Entwicklung eines Interfaces, das durch Bewegungen, Tanz und Deuten vor und mit einer Visualisierung (Projektion, Bildschirm) virtuelle Musikinstrumente so ansteuert, das zu vermittelnde Begriffe und Konzepte wie hoch-tief, hell-dunkel, erfahrbar werden.
- Entwicklung und Implementierung einer dynamischen Komposition, die auf o. g. Interaktionen reagiert.

Die Entwicklung erfolgt in enger Abstimmung mit dem Lehrgebiet Musikalische Bildung.

In Zusammenarbeit mit der AWO Hagen-Märkischer Kreis wird ein Kriterienkatalog entwickelt, um das System für den Einsatz in der Heilpädagogik weiterzuentwickeln.