FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

InGa - Intelligentes Garen

Physik des Garens, Elektromagnetismus, Induktion, Mikrowelle, Dampfgaren, Simulation


Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
Interaktion 1
33619 Bielefeld
undefined

Projektleitung/Vertretung
Prof. Dr. rer. nat. Sonja Schöning
Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
Tel.: 0521/106-7285
sonja.schoening@fh-bielefeld.de

Prof. Dr. rer. nat. Christian Schröder
Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik,
Tel. 0521 106 71226
christian.schroeder@fh-bielefeld.de
undefined

Projektbeteiligung
Imperial-Werke oHG, Bünde
Miele & Cie. KG, Gütersloh

Laufzeit
Ab April 2010 langfristig

Projektförderung
Fachhochschule Bielefeld 

Kurzbeschreibung
Gegenstand der Forschungsprojekte ist der Gewinn wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie deren Umsetzung in der Entwicklung innovativer Gargeräte. Ziel der Forschung ist der Aufbau eines grundlegenden Wissensfundus, quasi der "Physik des Garens", insbesondere des Garens mit elektromagnetischen Wellen, des Garens mit Dampf und Feuchte sowie kombinierter Garmethoden.
Dabei ist entscheidend, die physikalischen Vorgänge von der "Steckdose bis zum Gargut" beschreiben und simulieren zu können. Diese Beschreibung endet heute an den jeweiligen Schnittstellen der einzelnen Komponenten des Gargerätes inklusive Elektronik, Garbehälter und Gargut. Die im Rahmen der Forschung erarbeiteten wissenschaftlichen Kenntnisse und Methoden ermöglichen einen gezielteren und effizienteren Verbesserungsprozess der Geräte, indem die Auswirkung der Veränderung einzelner Parameter auf das Gesamtsystem zuverlässig vorhergesagt werden kann. Erst das vollständige Verständnis der "Physik des Garens" wird die Entwicklung vieler der o.g. Aspekte ermöglichen. Neben den Disziplinen Elektromagnetismus, Thermodynamik, Elektrotechnik, Ökotrophologie umfasst dies insbesondere auch die Materialwissenschaften.