FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Kollektive Intelligenz in Unternehmen

Lernendes Unternehmen, Organisationsentwicklung, Ideenarbeit, Innovationsmanagement, Zukunftsforschung, Open Innovation, Innovationsfähigkeit von KMU

 

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Projektleitung
Prof. Dr. Swetlana Franken, Tel. 0521 106-3755
swetlana.franken@fh-bielefeld.de


Projektbeteiligte
Industrievereinigung AVK Frankfurt a. M., TÜV Rheinland Köln, ThyssenKrupp AG Düsseldorf, Degussa AG Wesseling, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der FH Köln

Laufzeit
seit Januar 2006

Projektförderung
TÜV Rheinland Köln, ThyssenKrupp AG Düsseldorf, Degussa AG Wesseling, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der FH Köln, Fachbereich Wirtschaft der FH Bielefeld

Kurzbeschreibung
Das Projekt soll die Problematik der kollektiven Intelligenz und ihrer optimalen Nutzung in Unternehmen untersuchen. Im Einzelnen geht es um den Begriff, die Besonderheiten, Bestandteile, Einflussfaktoren und Gestaltungsmöglichkeiten der kollektiven Intelligenz. Der Facettenreichtum des Forschungsfeldes macht eine interdisziplinäre Vorgehensweise notwendig. Es werden Betrachtungsperspektiven der Intelligenzforschung, des Innovations- und Wissensmanagements, der Personalführung und entwicklung, des organisatorischen Lernens und Change Management angewandt.
Die erste Phase des Projektes (Januar 2006 bis Dezember 2008), die sich mit dem theoretischen Konstrukt und einzelnen Fallstudien in Unternehmen (TÜV Rheinland, ThyssenKrupp, Degussa u.a.) beschäftigt hat, ist bereits abgeschlossen. Die Ergebnisse sind im Fachbuch "Ideenmanagement für intelligente Unternehmen" (Peter Lang Verlag, 2008) und weiteren Publikationen zusammengefasst.
Aktuelle Problemstellung verfolgt das Ziel einer praktischen Konkretisierung und Umsetzung des ganzheitlichen Konzeptes der Unternehmensintelligenz für die Förderung der Innovationsfähigkeit von KMU in der Praxis.