Forschungsberatung

Service an der Schnittstelle zwischen Hochschule und Praxis

Das F.I.TT.-Team ist der zentrale Ansprechpartner im Bereich Forschung, Innovation und TechnologieTransfer an der Fachhochschule Bielefeld. Es hat sich zur vorrangigen Aufgabe gemacht, die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis bei der Lösung technischer, wirtschaftlicher und sozialer Fragen durch ein vielfältiges Angebot an Serviceleistungen zu stärken und dadurch einen aktiven Beitrag zur regionalen Wirtschaftsförderung zu leisten. Dabei kommt auch dem internationalen Aspekt eine besondere Bedeutung zu.

Adressaten sind neben Hochschulangehörigen und Studierenden Interessenten aus Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, die über keine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung verfügen und somit im zunehmenden Innovationswettbewerb benachteiligt sind, bringen wegen ihrer Flexibilität und Anpassungsfähigkeit beste Voraussetzungen für die Nutzung externen Wissens mit.

Transfer bedeutet nicht nur die Übertragung wissenschaftlicher Erkenntnisse aus den Kompetenzbereichen der Hochschule in die unternehmerische Praxis, sondern auch die Übertragung praktischer Fragestellungen und Impulse in die Wissenschaft. Dieser Erkenntnistransfer soll zugleich dazu beitragen, Lehre und Studium anwendungsbezogen und praxisnah zu gestalten.

Das F.I.TT.-Team hat vor allem informierende, beratende und vermittelnde Funktionen. Die aktive Planung von Transfervorhaben und Kooperationsprojekten ist nicht seine Aufgabe. Diese nehmen die direkten Partner in Hochschule und regionaler Praxis wahr.

Die Serviceleistungen des F.I.TT.-Teams

Information

  • Zielgruppenorientierte Informationen über das Transferpotenzial der Fachhochschule Bielefeld.
  • Informationen über öffentliche Forschungsförderprogramme und aktuelle Ausschreibungen auf Hochschul-, Länder-, Bundes- und EU-Ebene.
  • Informationen zu Erfindungen und zum Arbeitnehmererfinderrecht sowie zu Patent- und Urheberrechtsfragen.

Beratung und Vermittlung

  • Vermittlung von Beratungsgesprächen mit kompetenten wissenschaftlichen Partnern aus der Hochschule.
  • Beratung von Hochschulangehörigen in vertragsrechtlichen, steuerrelevanten und verfahrenstechnischen Fragen im Zusammenhang mit dem Forschungs- und Entwicklungstransfer.
  • Koordination einer unbürokratischen und reibungslosen Zusammenarbeit bei der administrativen Abwicklung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit Unternehmen.
  • Verwaltungsmäßige Betreuung öffentlich geförderter Forschungsvorhaben ab Bewilligung.

Zusammenarbeit

  • Kooperation mit bestehenden Transfereinrichtungen, insbesondere mit den Technologieberatern von Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern und Einrichtungen der Wirtschaftsförderung in der Region.
  • Erzielung von Synergieeffekten durch Zusammenarbeit mit anderen Hochschulen in der Region.