FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Machbarkeitsstudie für eine intelligente und herstellerunabhängige Photovoltaik-Moduldatenbank

Webapplikation, Datenbank, Maschinelles Lernen, Photovoltaik

 
Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Campus Minden
Artilleriestr. 9
32427 Minden

Projektbeteiligung
Reactive Experts , Sachverständigenbüro – Gutachter für Photovoltaik und Eletroanlagentechnik, Denniz Jeremy Menzel

Laufzeit
01.03.2021 - 31.08.2021

Projektförderung    

progres.NRW

Logo des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen



Kurzbeschreibung

Im Projekt "iPVModule" werden Monitoring- und Messdaten aus Solarfeldern in einer herstellerunabhängigen Datenbasis zusammengeführt und mit Methoden des Maschinellen Lernens analysiert. Ziel der Datenanalyse ist es, die Aussagekraft der heute für gewöhnlich in PV- Anlagen vorliegenden Daten zu untersuchen im Hinblick auf eine Leistungsprognose. Des weiteren soll die Möglichkeit ausgelotet werden, die Applikation interaktiv zu gestalten, so dass es für PV-Experten im Feld möglich ist, aktuelle Messdaten zu evaluieren und sie in der Fehlerdiagnose zu unterstützen. Eine besondere Herausforderung stellt die prototypische Realisierung selbstlernender KI-Algorithmen dar, die sich adaptiv an neue Daten von Nutzern anpassen und neue Module und deren Langzeitverhalten im Feld lernen kann. Die Machbarkeit einer Webapplikation mit Datenbank und KI-Algorithmen soll prototypisch untersucht werden. Das angestrebte Ziel ist ein Transferprojekt für eine herstellerunabhängige intelligente Datenbank für PV-Module, die für Anlagenbauer die optimale Auswahl von PV- Modulen ermöglicht, die es Banken und Versicherungen ermöglicht, objektive Entscheidungen zu treffen, um eine passende Finanzierung und Absicherung der PV-Anlagen zu gewährleisten und die frei von PV-Experten im Feld genutzt wird.

Prof. Dr. Grit Behrens und Felix Meyer stehen an der Photovoltaikanlage auf einem Dach