FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Entwicklung flexibler Stoffe aus partiell leitfähigen Trägertextilien sowie Nanofaservliesen mit magnetischen Nanopartikeln zur Abschirmung statischer Magnetfelder und Dämpfung von EM-Feldern (MagnetoShield)

Magnetismus, Nanovlies, Elektrospinnen, EM-Abschirmung, magnetische Abschirmung


Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
Interaktion 1
33619 Bielefeld


Projektbeteiligung

P. Glatzeder GmbH

Laufzeit
01.12.2021 – 30.11.2023


Projektförderung

 

Logo ZIM

 

Kurzbeschreibung

Ziel des Projekts ist die Entwicklung von Textilien auf Basis von Nanofasern, die eine flexible, drapierbare Abschirmung von statischen Magnetfeldern zwischen 10 µT und 100 mT und eine Dämpfung elektromagnetischer Wechselfelder bewirken. Dazu sollen zur Abschirmung kleiner statischer Magnetfelder magnetische Metallnanopartikel in ein Nanofaservlies eingebracht werden. Durch eine zusätzliche Leitfähigkeit der Nanofasern oder des makroskopischen Textils kann zudem eine Abschirmung elektromagnetischer Felder erreicht werden. Dieses Nanofaservlies wird in eine textile Trägerschicht eingebettet und mit einer zusätzlichen schützenden Deckschicht zu einer dreischichtigen Sandwich-Struktur konfektioniert. Dazu werden innovative Konfektionierungsmethoden entwickelt, die geeignet sind, die neuartigen Einzelschichten zu einem fertigen Sandwich-Material zu fügen und dieses wiederum zu Abschirmprodukten, wie z. B. Hauben für empfindliche Geräte, weiterzuverarbeiten.