FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Entwicklung neuartiger Werkstoffe und Formulierungen mit einem modularen Doppelschneckenextruder (Extru4Mat)

Materialentwicklung, Materialmodifikation, polymere Werkstoffe

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Laufzeit
01.02.2021 - 31.12.2021

Projektförderung 

bmbf Logo 2011

   

BMBF Forschung an Fachhochschulen 2015



Förderkennzeichen: 13FH071IN0


Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Projekts wird ein modularer Doppelschneckenextruder beschafft, mit dem neuartige Werkstoffe und Formulierungen im Bereich der technischen Kunststoffe, der Biokunststoffe, der polymeren Verbundwerkstoffe sowie (Co)-Formulierungen entwickelt werden können. Dabei wird das Gerät eine große Bandbreite an Spezifikationen abdecken, was die Einsatzmöglichkeiten sowohl von Anwendungen in der Kunststofftechnik bis zum Herstellen neuartiger Formulierungen und Materialien für z.B. die Agar- und die Biomedizin erlauben wird. Die Anlage wird im Projekt von einer/einem wissenschaftlichen Mitarbeitenden zunächst in Betrieb genommen. Anschließend wird sie für weiterführende Forschungsarbeiten zu Materialmodifikationen aber auch für vertiefende Versuche in der Lehre genutzt.

weitere Informationen