FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Kompetenz-, Methoden- und Infrastrukturaufbau in den Bereichen der Vernetzung und Digitalisierung von Bestandsanlagen sowie zur datenbasierten Anlagenautomatisierung und Verbrauchsreduktion

Digitalisierung, Datenaufbereitung, Datenerfassung, Sensor, Prozessoptimierung, Datenanalyse

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Ingenueurwissenschaften und Mathematik
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Projektbeteiligung
Miele & Cie. KG, Gütersloh

Laufzeit
01.07.2017-31.10.2020

Projektförderung
NRW EFRE Wettbewerb Forschungsinfrastrukturen
                               

Logo des Programms EFRE.NRW 2014-2020

                              

Europäische Union Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

                              

Logo des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen



Kurzbeschreibung
Im Rahmen des hier beantragten (Methoden-) Projekts mit der Firma Miele & Cie. KG als assoziiertem Partner soll am Center for Applied Data Science

Logo CfADS Gütersloh

ein Kompetenzaufbau in den Bereichen der Vernetzung und Digitalisierung von Bestandsanlagen stattfinden. Das Anwendungsobjekt ist eine anodische Tauchlackieranlage, die anhand unterschiedlichster heterogener Daten, von z.B. Sensoren, aus Bedienerinformationen und aus Daten eines Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Systems zu automatisieren und weiter zu optimieren ist. Ein Ergebnis dabei ist die Reduktion des Energieverbrauchs und die Schonung von Ressourcen. Im ersten Schritt wird die Anlage vermessen, analysiert und ein Modell abgeleitet. Anschließend wird das Datenaufkommen im Data-Analytics-Cluster des CfADS analysiert und dazu verwendet, die Anlage zu optimieren und zu automatisieren. Gleichzeitig werden die Produktivität der Anlage und die Qualität der Produkte gesteigert.