FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Entwicklung von innovativen Formulierungsverfahren mit Nutzpilzen als neuartige Pflanzenstärkungsmittel für die Kartoffelfruchtfolge (FORK)

systemische Pflanzenstärkung, endophytische und entomophatogene Nutzpilze, nematophage Nutzpilze, Formulierung, Saatgutbehandlung, Knollenbehandlung, Verkapselung, Coating, Drahtwurm, biologischer Pflanzenschutz, Fruchtfolge, Phacelia, Kartoffel, Metarhizium brunneum, Nematoden

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Projektbeteiligung
Hochschule Rhein-Waal
BIOCARE Gesellschaft für biologische Schutzmittel mbH
Feldsaaten Freudenberger GmbH & Co. KG

Laufzeit
01.10.2019 - 30.09.2022

Projektförderung 

bmbf Logo 2011    BMBF Forschung an Fachhochschulen 2015

Förderkennzeichen: 13FH118PA8


Kurzbeschreibung

Im Zuge eines sich stetig erwärmenden Klimas, zunehmenden Wetterextremen wie Trockenheit bzw. Starkregenereignissen, steigendem Schädlingsbefall, einer wachsenden Bevölkerung und Verknappung der Anbauflächen ist die Versorgung der Bevölkerung mit gesunden Lebensmitteln eine zentrale Herausforderung der Landwirtschaft. Die Kartoffel, eine der wichtigsten Kulturpflanzen in Deutschland, ist hiervon besonders betroffen. Voraussetzungen für eine optimale Pflanzenentwicklung und eine damit verbundene hohe Ernteertragsleistung sind sowohl eine ausreichende Nährstoffversorgung, gute Bodenbedingungen als auch starke, gut bewurzelte Pflanzen, die widerstandsfähig gegenüber Schädlingen wie Nematoden oder Drahtwürmern sind.

Daher werden in diesem Verbundvorhaben zum Einen Formulierungsverfahren wie Kapseln oder Knollenbehandlungen mit endophytischen, entomophatogenen Nutzpilzen zur Anwendung an der Kartoffel und zum Anderen Saatgutbehandlungen z.B. in Form von Coatings mit nematophagen Nutzpilzen zur Anwendung an einer Zwischenfrucht entwickelt. Diese Formulierungen werden dann in die Fruchtfolge Kartoffel und Zwischenfrucht integriert, so dass nachhaltig gesunde Kartoffeln mit erhöhtem Ertrag produziert werden können.