FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Entwicklung, Implementierung und Evaluation eines dualen Pflegestudienganges - Durchlässigkeit und Transfer -

Bologna, Zukunft der Lehre, dualer Bachelor-Studiengang, Gesundheits- und Krankenpflege, hochschulische Bildung, integrative Ausbildung, Pflegestudiengang, Lernortkooperation


Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit
Lehreinheit Pflege und Gesundheit
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Projektleitung
Prof´in Dr. Barbara Knigge-Demal
Telefon: 0521/106-7420
barbara.knigge-demal@fh-bielefeld.de

Prof´in Dr. Änne-Dörte Jahncke-Latteck
Tel.: 0521-106-7424
aenne-doerte.jahncke-latteck@fh-bielefeld.de


Kooperationspartner
Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH (ZAB)

Laufzeit
Juni 2010 bis September 2015

Projektförderung

VolkswagenStiftung und Stiftung Mercator

Kurzbeschreibung
undefinedGefördert von der VolkswagenStiftung und der Stiftung Mercator führt die FH Bielefeld das Projekt "zikzak" im Rahmen der Initiative "Bologna - Zukunft der Lehre" durch. In dessen Rahmen entwickelt, implementiert und evaluiert der Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit einen dualen Bachelor-Studiengang "Gesundheits- und Krankenpflege". In dem dualen Studiengang erwerben die Studierenden nach sieben Semestern den Berufsabschluss in der "Gesundheits- und Krankenpflege" und nach acht Semestern den "Bachelor of Science". Die hochschulische Bildung ermöglicht dabei von Anfang an den parallelen Erwerb von berufspraktischen und wissenschaftlichen Befähigungen, welche auf die gegenwärtigen und zukünftigen gesellschaftlichen Anforderungen in den Pflegeberufen ausgerichtet sind. Neben dem Lernort Hochschule erwerben die Studierenden auch in der Berufsfachschule und in den Praxiseinrichtungen Kompetenzen, die evidenzbasiertes und wissenschaftlich begründetes Handeln in der beruflichen Pflege ermöglichen. Die drei Lernorte sind durch ein gemeinsames Curriculum über ein spezielles Konzept der Lernortkooperation miteinander verbunden.

Seit dem WS 2010/2011 kooperiert die Fachhochschule mit der Zentralen Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH in Gütersloh (ZAB). Eine weitere Kooperation mit der Akademie für Gesundheitsberufe in Minden ist für das Wintersemester 2011/2012 geplant.

Schwerpunkt des Projektes "zikzak" ist die Entwicklung und Implementierung eines Konzeptes zur Lernortkooperation und die Anbahnung von internationalen Kooperationen sowie die Evaluation des Studienganges.

weitere Informationen

Flyer "zikzak"