FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
29.06.2018

DAS WAS IST - FH Modenschau 2018

Modern und urban wird dieser Sommer, wenn die FH Bielefeld am 12. und 13. Juli im Rahmen der Modenschau 2018 neueste Entwürfe in einer multimedialen Show in der ehemaligen Stadtbibliothek und zukünftigen WissensWerkStadt im Bielefelder Zentrum präsentiert.

Plakat zur Modenschau

Von Cheima Ballout

Im Rahmen der Modenschau 2018 des Fachbereichs Gestaltung der FH Bielefeld – in diesem Jahr unter dem Motto DAS WAS IST – präsentieren Mode-Studierende modeschöpferische Entwürfe, die in verschiedenen Seminaren sowie in freien Projekten bei Lehrenden der Studienrichtung Mode entstanden sind, sowie ganze Kollektionen in Bachelor- und Master-Abschlussarbeiten. Die Idee der diesjährigen Modenschau ist es, Mode als Medium zu verstehen und als Medium zu präsentieren, das alle Sinne erfasst. In Zusammenarbeit mit Studierenden aus den Bereichen Fotografie und Bildmedien sowie Plastik und Objekt inszenieren die Mode-Studierenden ihre Kreationen in einer multimedialen Show in einem ehemals futuristischen Bauwerk aus den 1960er Jahren unweit des Bielefelder Jahnplatzes – der ehemaligen Sparkasse, Stadtbibliothek und künftigen WissensWerkStadt/Haus der Wissenschaft. Hauptverantwortlich für die diesjährige Schau sind die ModeprofessorInnen Meiken Rau und Philip Rupp sowie Prof. Suse Wiegand und Prof. Emanuel Raab, die die mediale Präsentation und Inszenierung der Arbeiten im Rahmen der Modenschau betreuen. Sie werden durch ein Team von Studierenden unterstützt, die sich um die Organisation und Durchführung der Veranstaltung kümmern.

Im Anschluss der Modenschau verleiht eine internationale Jury den 10. Bielefelder Modepreis. In mehreren Kategorien gehen Auszeichnungen an die besten Kollektionen. Weitere Informationen und Termine zur FH Modenschau 2018 unter:

https://www.fh-bielefeld.de/hochschule/veranstaltungen?vstid=788

Cheima Ballout studiert seit dem Wintersemester 2016/17 Modedesign am FB
Gestaltung.