FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

BEWERBUNGSVERFAHREN FÜR BACHELOR UND MASTER

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM STUDIENPLATZ

Um in gestalterischen Studiengängen zu studieren, muss zuvor eine künstlerisch-gestalterische Eignungsprüfung bestanden werden. Am Fachbereich Gestaltung gibt es zweimal im Jahr diese Eignungsprüfung, um einen Eindruck von Ihrer Begabung zu bekommen, von dem, was Sie bewegt.

SCHRITT EINS – BEWERBUNG BACHELOR

Voraussetzung für eine Bewerbung ist neben der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife oder Fachabitur) eine bestandene künstlerisch-gestalterische Eignungsprüfung. Liegt beides vor, können Sie sich online bis zum 15. Juli eines jeden Jahres auf einen Studienplatz bewerben. Weitere Informationen, beispielsweise zum Thema Hochschulwechsel, Hochschulzugangsberechtigung oder Bewerber aus Nicht-EU-Ländern, finden Sie hier.

SCHRITT ZWEI – ANMELDUNG EIGNUNGSPRÜFUNG

Zur Eignungsprüfung müssen Sie sich per Anmeldeformular anmelden. Der Anmeldeschluss ist jeweils der 15. Mai bzw. der 1. Dezember. Postalische Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn sie spätestens drei Tage nach Anmeldeschluss am Fachbereich eintreffen. Zwei bis drei Wochen danach erhalten Sie die Einladung zur Eignungsprüfung. Die Eignungsprüfung dauert zwei Tage und findet in den Räumen des Fachbereichs Gestaltung statt. Zusammen mit der Einladung erhalten Sie weitere Informationen zur Hausaufgabe und zur Mappenabgabe.

DIE BERÜCHTIGTE MAPPE

Die Bewerbungsmappe geben Sie am ersten Tag ab. Die Mappe soll Ihr persönliches gestalterisches Talent repräsentieren. Weitere Informationen über den Umfang der Mappe finden Sie hier.

SCHRITT DREI – PRÜFUNGSABLAUF

Am ersten Tag geben Sie Ihre Mappe inklusive Hausaufgabe am Fachbereich Gestaltung ab – wo genau, erfahren Sie im Eingangsbereich. Eine Prüfungskommission prüft unter Ausschluss der Öffentlichkeit jede einzelne Mappe. Nachmittags erfahren Sie, ob Sie am zweiten Tag teilnehmen dürfen. Falls nicht, bekommen Sie bereits am ersten Tag Ihre Mappe zurück. Am zweiten Tag bekommen Sie eine Aufgabe, die innerhalb eines begrenzten Zeitraums an diesem Tag bearbeitet wird. Auch hier steht es Ihnen frei, mit welchen gestalterischen Mitteln die Aufgabe gelöst wird. Überlegen Sie sich vorher, womit Sie gerne arbeiten. Wichtig ist, dass Sie alle Materialien wie z.B. Skizzenblock, Papier, Bleistifte, Marker, alte Magazine für Collagen etc. selbst mitbringen. Zusätzlich kann es sein, dass Sie von der Kommission zu einem Gespräch gebeten werden. Am Nachmittag erfahren Sie, ob Sie die Eignungsprüfung bestanden haben, und bekommen Ihre Mappe zurück. Die endgültige Prüfungsnote erhalten Sie per Post.

BEWERBUNG MASTERSTUDIENPLATZ

Die Aufnahme in den Masterstudiengang erfolgt jährlich zum Wintersemester. Der nächste Anmeldeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist Juli 2017 (Wintersemester 2017/2018). Die Bewerbungsunterlagen müssen im Studierendenservice der FH Bielefeld, Interaktion 1, 33619 Bielefeld, eingereicht werden. Sie umfassen:

  • einen förmlichen Antrag mit Angabe der Vorbildung,
  • eine Projektskizze zum beabsichtigten Masterprojekt (maximal drei DIN A4-Seiten),
  • ein Portfolio mit künstlerisch-gestalterischen Arbeitsproben als Aufsichtsvorlage,
  • einen tabellarischen Lebenslauf,
  • beglaubigte Unterlagen (Schulabschlusszeugnis, Zeugnis und Urkunde des abgeschlossenen Studiums bzw. aktuelle Fächer- und Notenübersicht),
  • bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbernd den Deutschkenntnisnachweis.