Familiengerechte Hochschule

 Berechtigung zur Führung des Zertifikats zum audit "familiengerechte Hochschule" erteilt.

 Zertifikatsverleihung audit berufundfamilie 29.6.2015 Berlin

Am 29. Juni 2015 fand in Berlin die 17. Zertifikatsverleihung zum "audit berufundfamilie" bzw. zum "audit familiengerechte hochschule" statt. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesministers für Wirtschaft und Energie.

294 Arbeitgeber - 144 Unternehmen, 109 Institutionen und 41 Hochschulen hatten im Laufe der zurückliegenden zwölf Monate mit der Durchführung des "audit berufundfamilie" bzw. des "audit familiengerechte hochschule" ihr Engagement für eine familienbewusste Gestaltung von Arbeits- und Studienbedingungen unter Beweis gestellt. Als Anerkennung hierfür bekamen sie das dazugehörige Zertifikat aus den Händen von Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, sowie Dr. h. c. Frank-Jürgen Weise, Vorsitzender des Vorstands der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und Stefan Becker, Geschäftsführer der berufundfamilie gGmbH.

Prof. Dr. Ulrike Settnik GleichstellungsbeauftragteStellvertretend für die Fachhochschule Bielefeld, die zum zweiten Mal zertifiziert wurde, nahm die zentrale Gleichstellungsbeauftragte und Projektkoordinatorin des "audits familiengerechte hochschule", Prof. Dr. Ulrike Settnik, das Zertifikat in Berlin entgegen. Die Re-Auditierung berechtigt die Hochschule, das Zertifikat für weitere drei Jahre zu führen.

Prof. Dr. Settnik: "In diesen drei Jahren werden wir uns allesamt bemühen, die damit verbundenen Ziele und Maßnahmen so gut wie möglich zur Zufriedenheit von Studierenden und Beschäftigten, die aktiv an deren Formulierung beteiligt waren, zu erreichen bzw. umzusetzen, damit wir dem Zertifikat auch künftig gerecht werden"

Im Sommersemester lud die zentrale Gleichstellungsbeauftragte dann auch gleich am 01. Juli, d. h. direkt nach der Verleihung zu einer Sitzung des Begleitkreises ein, der innerhalb der Hochschule für die Umsetzung der Maßnahmen verantwortlich ist. Hier wurde den Anwesenden der Projektplan für die nächsten drei Jahre vorgestellt. Auch für das laufende Wintersemester ist wiederum eine turnusmäßige Sitzung ge­plant, zu der die Projektkoordinatorin fristgerecht einladen wird.

Zeitplan Re-Auditierung

Weitere Informationen finden Sie hier