FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
19.09.2016

Gut leben in NRW

Abschlussveranstaltung

Fachtagung:

Gestaltung partizipativer Prozesse

logo glinrw

Abschlussveranstaltung

Fachtagung: Gestaltung partizipativer Prozesse

Die Beiträge dieser Fachtagung setzen sich mit unterschiedlichen Aspekten der Gestaltung partizipativer Prozesse auseinander: Welche Forderungen haben Menschen mit Behinderung an gesellschaftliche Teilhabe? Wie kann es gelingen, kommunikative Prozesse zu gestalten, in denen Menschen mit und ohne Behinderung sich über Teilhabechancen austauschen? Welchen Zugang haben Menschen mit unterschiedlichen professionellen Hintergründen oder persönlicher Betroffenheit zum Thema Teilhabechancen? Wie lassen sich partizipative Prozesse auf Augenhöhe gestalten?

Aus der Perspektive der Interessensvertretung werden bei dieser Fachtagung wesentliche Forderungen in Bezug auf gesellschaftliche Teilhabe formuliert und zur Diskussion gestellt. Auf der methodischen Ebene werden

Instrumente und Methoden vorgestellt, die ein partizipatives Miteinander unterstützen. In wissenschaftlicher Hinsicht werden aktuelle Studien vorgestellt, die sich mit den oben genannten Fragestellungen beschäftigen.

Die Tagung ist der Abschluss des Projekts „Gut leben in NRW“. Das Projekt wurde durch den Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung NRW e.V. (LVKM NRW e.V.) initiiert und wurde in Kooperation mit der FH Bielefeld durchgeführt. Das Projekt wird gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

Verantwortlich: Prof. Dr. Gudrun Dobslaw, Malte Teismann, Nadja Burow (FH Bielefeld), Julia Ohmes & Doro Fenner(LVKM NRW)

Foliensätze der Abschlussveranstaltung
Referentenliste
Flyer

             logo_sw_nrw_300dpi                                       Logo3