FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Christiane Claus

Christiane Claus hat zum 01. Oktober 2013 ihr Amt als Kanzlerin der Hochschule Bremen angetreten.

Sie schloss 1980 ihr Studium an der Handelshochschule Leipzig als Diplomökonomin ab und war dann bis 1989 in verschiedenen leitenden Positionen bei der Mitropa - Bezirksbetrieb Leipzig tätig. Von 1989 bis 1991 war sie u.a. persönliche Referentin des Verwaltungsdirektors der Universität Leipzig und entwickelte von 1990 bis 1991 als kommissarische Geschäftsführerin Organisationsstrukturen für das in Gründung befindliche Studentenwerk Leipzig, welches sie bis zum Jahr 2000 als Geschäftsführerin leitete. In ihren Verantwortungsbereich fielen die Führung von 300 Beschäftigten, das Management und Controlling moderner Produktionsbetriebe, einer leistungsfähigen Wohnungswirtschaft und einer Vielzahl von sozialen Einrichtungen. Von 2001 bis 2002 war sie geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Studentenwerks Göttingen.

Christiane Claus wechselte dann zur FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, einer Hochschule mit 9.800 Studierenden an fünf Standorten und übernahm dort das Amt der hauptberuflichen Vizepräsidentin. Aus dieser Hochschule entstanden durch das Gesetz zur Entwicklung der Fachhochschulen in Niedersachen zum 01.09.2009 zwei Hochschulen.

Vor ihrer Bestellung an die Hochschule Bremen war Christiane Claus von 2009 bis Ende September 2013 als hauptberufliche Vizepräsidentin der Hochschule Emden/Leer zuständig für die Personal- und Finanzverwaltung (Beauftragte für den Haushalt), Bauplanung, Betriebstechnik und Liegenschaften.