FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Aufgaben und Mitwirkung

Personenbezogene Maßnahmen

  • Beratung und Unterstützung von Beschäftigten in Gesprächen bzw. Begleitung bei Konflikten
  • Stellenausschreibungen, Vorstellungsgespräche, Einstellungen, Vertragsveränderungen (Stundenerhöhungen und -reduzierungen, Höhergruppierungen und Beförderungen, neue  Aufgabengebiete), Weiterbeschäftigungen, Entfristungen, Vertragsauflösungen, Kündigungen

 

Weitere Maßnahmen

  • Dienstvereinbarungen, z.B.: Gleitzeit, BEM (Betriebliches Eingliederungsmanagement), Betriebliche Suchtprävention und Suchthilfe, Telearbeit, Mobiles Arbeiten
  • Schichtplänen, Anordnung von Überstunden
  • Labor- und Werkstattordnungen
  • Bestellung von Personen für Arbeitsschutz und Unfallverhütung, z.B. Brandschutz- und Evakuierungshelfer, Ersthelfer, Schaltberechtigung, Kranführer, Fahrer für Flurförderungsfahrzeuge, Elektrofachkraft, Beauftragte Personen für Aufzugsanlagen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Hochschulentwicklung
  • Durchführung einer Personalversammlung

 

Zusätzliche Aktivitäten

  • Vierteljahresgespräche mit der Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung
  • Austausch mit dem Hochschulrat
  • Teilnahme an Sitzungen des Senats
  • Teilnahme an den Sitzungen der Landespersonalrätekonferenz der Hochschulen in NRW (LPK)
  • Mitwirkung bei der Eingliederung und Förderung von schwerbehinderten und ausländischen Beschäftigten sowie bei der Gleichstellung
  • Teilnahme an Arbeitskreisen und -gruppen
    • Steuerungskreis Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Arbeitsgruppe Mobiles Arbeiten
    • Arbeitskreis Datenschutz
    • Begleitkreis Familiengerechte Hochschule
    • Projekt GOAL
    • Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzmanagementsystem (AGUM)
    • Erweitertes Lagezentrum