FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Selbstgesteckte Qualitätsziele erreichen

AQAS-Logo SystemakkreditierungSeit 2007 ist es möglich, das gesamte interne Qualitätssicherungssystem einer Hochschule akkreditieren zu lassen. Dieses Verfahren wird als Systemakkreditierung bezeichnet.

Mit Erteilung der Systemakkreditierung wird der Hochschule die Fähigkeit bestätigt, ihre selbstgesteckten Qualitätsziele in Studium und Lehre durch selbst definierte und gelebte Prozesse zu erreichen – insbesondere im Hinblick auf die Neu- und Weiterentwicklung von Studiengängen.

Was bedeutet die Systemakkreditierung für die FH Bielefeld?

Seit Erteilung der Systemakkreditierung im September 2015 ist die FH Bielefeld berechtigt, das Siegel des Akkreditierungsrates für ihre Studiengänge selbst zu verleihen. Vor diesem Zeitpunkt hatten alle bestehenden Studiengänge bereits mindestens einmal eine sogenannte Programmakreditierung durch Akkreditierungsagenturen durchlaufen.

Das interne Qualitätssicherungssystem der FH Bielefeld wird regelmäßig durch eine vom Akkreditierungsrat zugelassene Agentur überprüft. Für 2021 ist die erste Reakkreditierung des Systems vorgesehen.

Was erreicht die FH Bielefeld durch die Systemakkreditierung?
  • Gestaltungsspielräume erweitern
  • Selbstregulierung steigern
  • transparente Abläufe als Basis für kontinuierliche Verbesserung schaffen
  • Qualitätskultur weiterentwickeln
  • Qualität eigenverantwortlich sichern
Was sind die Erfolgsfaktoren?
  • Engagement der Hochschulleitung
  • Engagement aller beteiligten Hochschulmitglieder
  • Etablierung der hochschulweiten AG „Qualität in Studium und Lehre“
  • hochschulweites gemeinsames Arbeiten
  • offene Kommunikationskultur
  • Entwicklung passgenauer, standardisierter Verfahren, die auf die eigene Hochschule abgestimmt sind
  • regelmäßiger und offener Austausch mit anderen Hochschulen

Schritte der FH Bielefeld auf dem Weg zur Systemakkreditierung

  • November 2016: Alle Auflagen wurden erfüllt! Die Akkreditierungsagentur bestätigt den Abschluss des Verfahrens.
  • Juli 2016: Anzeige der Auflagenerfüllung an die Akkreditierungsagentur
  • September 2015: Erteilung der Systemakkreditierung für die FH Bielefeld mit Auflagen
  • Mai 2014 und März 2015: Erfolgreiche erste und zweite Begehung durch eine externe Gutachtergruppe
  • November 2013: Zulassung zum Verfahren der Systemakkreditierung durch die Akkreditierungsagentur AQAS
  • 2012: Bestandsaufnahme und Analyse des bestehenden Qualitätsmanagements – die Ausgangsbasis ist gut! An der FH Bielefeld gibt es u.a. bereits
    • eingespielte Planungs- und Evaluationsvefahren,
    • geltende Eckpunkte für Bachelorstudiengänge und
    • festgelegte Kriterien für den Einsatz von Qualitätsverbesserungsmitteln.
  • 2011: Zwei Fachbereiche der FH Bielefeld initiieren die Systemakkreditierung

 

Presse

Kontinuierliche Verbesserung von Studium und Lehre

 

Kontakt
Koordination AG "Qualität in Studium und Lehre"
Ann Kristin Falkenhain
+49.521.106-7784