Veranstaltungen

Di., 18.07. – Do., 20.07.2017 | FH Bielefeld, Hauptgebäude
Crazy machines
„Crazy Machines”: 3 Tage - 3 Teams - 3 Maschinen - 25 Sekunden Ewigkeit

Crazy machines: 25 Sekunden Ewigkeit

Am 18., 19. und 20. Juli wird es im Schülerlabor wieder kurios - bunt - knallig - nass - sinnvoll - sinnlos?

Crazy Machines: Die Challenge klingt denkbar einfach: Am Ende soll ein Ballon platzen. Die zu verbauenden Teile: ein viebrierender Bürstenkopf, eine Mausefalle, eine Holzkugel, ein Schalter, ein Luftballon, ein Stück Messingrohr, ein kleiner roter Kasten, ein Lego-Roboter. Die Mindestanforderung: 25 Sekunden soll die Kettenreaktion am Ende dauern.

Neugierig? hier der Film aus 2016!

Was soll das alles? 

In den Sommerferien 2017 können Jugendliche für drei Tage in der Fachhochschule Bielefeld in fast autonomen Ingenieursteams Maschinenbau erleben. So können komplexe Zusammenhänge selbständig erkannt und spielerisch erlernt werden, was wann und warum passiert.

Die Maschine funktioniert über den Dominoeffekt. Je kreativer und absurder, desto besser. Es geht um Spaß am gemeinsamen Tüfteln, Lachen über lustige Ideen, die eigenverantwortliche Arbeit im Team, die Spannung ob's klappt und den Stolz auf die gelungene Kettenreaktion. Das Team des zdi-Schülerinnen- und Schülerlabors experiMINT des Fachbereichs Ingenieurswissenschaften und Mathematik steht dabei immer mit Rat und Tat zur Seite.

18
Jul
Auf einen Blick
Crazy machines
Dienstag, 18.07. 10:00 – Donnerstag, 20.07.2017 14:00
FH Bielefeld, Hauptgebäude, zdi-Schülerinnen- und Schülerlabor experiMINT
Interaktion 1, 33619 Bielefeld
Veranstaltungsart:
Workshop
Veranstalter:
Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
Zielgruppe:
Schülerinnen und Schüler
Anmeldung:

Für die Anmeldung schicken Sie bitte das pdf ausgefüllt und unterschrieben zurück an:

zdi-Schülerinnen- und Schülerlabor experiMINT
Silja Stark
Interaktion 1
33619 Bielefeld

oder an: schuelerlabor@fh-bielefeld.de