FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Dr. Sebastian Schmidt-Kaehler

Dr. Sebastian Schmidt-Kaehler ist seit August 2020 als Co-Director bei der Bertelsmann Stiftung mitverantwortlich für das Programm "Versorgung verbessern - Patienten informieren". Bis dahin arbeitete er als geschäftsführender Gesellschafter der Patientenprojekte GmbH, einer auf den Bereich der Patientenkommunikation spezialisierten Organisations- und Unternehmensberatung, die sich in den unterschiedlichsten Kontexten mit der wirksamen Vermittlung gesundheitsrelevanter Informationen, aber auch mit der Schaffung nutzerfreundlicher Versorgungsstrukturen befasst. hier begleitete er nationale und internationale Projekte für Politik und Behörden, gemeinnützige Organisationen, Stiftungen und Verbände im Gesundheitswesen.

Von 2011 bis 2015 war der Gesundheitswissenschaftler und Diplom-Sozialpädagoge als Bundesgeschäftsführer für die strategische und operative Steuerung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) verantwortlich, die im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags jährlich rund 80.000 Patienten und Angehörige zu rechtlichen, medizinischen und psychosozialen Fragestellungen beraten hat.

Zuvor arbeitete Schmidt-Kaehler als Senior Project Manager bei der Bertelsmann Stiftung und war an der Entwicklung der Weißen Liste, einem Internetangebot für Patienten zum Vergleich der Behandlungsqualität in Krankenhäusern, maßgeblich beteiligt. Bis dahin war Schmidt-Kaehler als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Bielefelder Fakultät für Gesundheitswissenschaften tätig wo er unter anderem an der Entwicklung eines Bachelorstudiengangs „Bachelor of Health Communication“ mitwirkte. Außerdem arbeitete er rund zehn Jahre als freier Journalist.

Schmidt-Kaehler ist Mitglied des Deutschen Netzwerks evidenzbasierte Medizin, des deutschen Netzwerks Gesundheitskompetenz, der Deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen und der Deutschen Gesellschaft für systemische Beratung und Familientherapie (DGSF). Zudem ist er Mitglied des Expertenbeirats zum Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz. Er ist Kuratoriumsmitglied der Weißen Liste gGmbH und war von 2015 bis 2017 Mitglied der Kommission für Gesundheitsberichterstattung und Gesundheitsmonitoring (GBEMON) am Robert Koch Institut. Seit 2019 ist er Vorstandsmitglied im Verbund unabhängige Patientenberatung e. V.