FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

HumanTec

Projektträger

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Laufzeit:

Projektförderung:

1. Förderphase:
01.08.2014 - 31.01.2018

2. Förderphase:
01.02.2018 - 31.07.2020

Logo des Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo des Bund-Länder-Wettbewerbs Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen

 

Zielstellung

Das Projekt HumanTec zielt auf die Entwicklung berufsbegleitender Studienangebote für betriebliches Bildungspersonal im Humandienstleistungs-, Technik- und Wirtschaftsbereich ab. Die Notwendigkeit hierfür begründet sich in den steigenden fachlichen und pädagogischen Anforderungen sowie erweiterten und teilweise neuen Aufgaben- und Tätigkeitsfeldern des betrieblichen Bildungspersonals. HumanTec richtet deshalb den Fokus auf die Entwicklung von Studienangeboten zu dessen Qualifizierung und Professionalisierung.

Forschungs- und Entwicklungsarbeiten

Im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeiten steht die Entwicklung eines berufsbegleitenden Masterstudienangebots „Berufspädagogik und betriebliches Bildungsmanagement“ mit den fachlichen Vertiefungsrichtungen Humandienstleistungen, Technik, Wirtschaft und HumanTec (als neue verknüpfende Vertiefungsrichtung) sowie von wissenschaftlichen Weiterbildungsseminaren für die avisierte Zielgruppe des betrieblichen Bildungspersonals. Die zu entwickelnden Studienangebote sind modular aufgebaut und orientieren sich an den Bedarfen von Industrie und Wirtschaft.

Entwicklungsziel berufsbegleitende Studienangebote im Projekt HumanTec

Für eine bedarfsgerechte Entwicklung und erfolgreiche Implementierung der Studienangebote werden im Projekt HumanTec verschiedene Forschungsthemen bearbeitet. Hierunter fallen:

  • Berufliche Anforderungen und Perspektiven des betrieblichen Bildungspersonals / Herausforderungen für das betriebliche Bildungspersonal, bestehende Qualifizierungs- und Professionalisierungsbedarfe (domänenspezifische Betrachtungen) sowie spezifische Themen der betrieblichen Bildungsarbeit (Digitalisierung, Berufsorientierung)
  • Studienformate für berufsbegleitende Studienangebote
  • Lehren und Lernen mit digitalen Medien
  • Praxisorientierte Gestaltungsansätze wie z. B. Forschendes Lernen
  • Studienorientierung, -vorbereitung und -begleitung sowie Anrechnungsmöglichkeiten und -prozedere
  • Diversity- und genderbezogene Aspekte als Querschnittsthema

Projektverlauf

Das Projekt verläuft über zwei Förderphasen. Im Rahmen der ersten Förderphase (August 2014 – Januar 2018) wurde an der FH Bielefeld auf Basis des aktuellen Forschungsstandes und eigener Erhebungen ein Konzept für die Studienangebote entwickelt. Anschließend wurden ausgewählte Teile der Angebote erprobt und evaluiert. Die Ergebnisse dieser Arbeiten wurden bereits veröffentlicht bzw. werden bis Sommer 2018 in verschiedenen Formaten publiziert werden. Die WWU Münster begleitete die Arbeiten als wissenschaftlicher Kooperationspartner.

Projektverlauf während der ersten Förderphase

In der aktuell laufenden zweiten Förderphase (Februar 2018 – Juli 2020) arbeiten die FH Bielefeld und die WWU Münster als Verbundprojekt zusammen und befassen sich mit der Anpassung und Erweiterung der konzipierten Angebote auf Basis von gewonnen Erkenntnissen aus der Evaluation und vertiefenden wissenschaftlichen Erhebungen. Es werden weitere Erprobungen durchgeführt, um weitere Erkenntnisse bezüglich der Gestaltung berufsbegleitender Studienangebote für betriebliches Bildungspersonal zu gewinnen. Besonders betrachtet werden dabei das Lernen mit digitalen Medien, praxisorientierte Gestaltungsansätze sowie die Gestaltung wissenschaftlicher Weiterbildungsseminare. Ziel ist es außerdem, die entwickelten Angebote in das Regelangebot der Hochschulen zu überführen.

Vorgehen innerhalb der zweiten Förderphase

 

Kontakt
Verbundkoordination und Teilprojektleitung FH Bielefeld
Prof. Dr. phil. Marisa Kaufhold
+49.521.106-71237

Teilprojektkoordination FH Bielefeld / Ansprechpartnerin Pilotveranstaltungen
Eva-Luzia Stratmann, M.A.
+49.521.106-70226