FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Patenschaftsangebote für Kinder psychisch kranker Eltern

 

Laufzeit

April 2012 – Dezember 2013

Projektförderung

Fachhochschule Bielefeld - hochschulinterner Forschungsfonds

Projektbeteiligung

Deutscher Kinderschutzbund-Osnabrück e.V.

Kurzbeschreibung

Hintergrund und Problemstellung: Kinder psychisch kranker Eltern sind oftmals chronischen Belastungen ausgesetzt, die sich negativ auf die kindliche Gesundheit und die Lebenssituation auswirken können. Ressourcenstärkende Angebote, die sich an den Bedürfnissen der Kinder orientieren sind nicht flächendeckend vorhanden und wenig miteinander vernetzt. Der Osnabrücker Kinderschutzbund erweitert im Jahr 2012 sein seit 2008 bestehendes Angebot aus Einzel- und Gruppenberatungen für Kinder psychisch kranker Eltern um ein Patenschafts-Programm. Hierdurch soll Kindern psychisch kranker Eltern im Alter von 3-18 Jahren, die im Raum Osnabrück leben, eine stabile und konstante Bezugsperson an die Seite gestellt werden.

Zielsetzung: Ziel des Projekts ist eine Konzeptentwicklung zur Evaluation des Patenschafts-Programms im Raum Osnabrück. Dabei stehen Aspekte der Erreichbarkeit und der Einflussnahme auf die Gesundheit und Lebenssituation der Zielgruppe im Vordergrund.

Vorgehen: Orientiert an einem standardisierten Fragebogen bzw. Kriterienkatalog werden die Angebote zur Betreuung psychisch erkrankter Menschen im Raum Osnabrück hinsichtlich ihrer Konzepte zur Einbeziehung von Angehörigen - insbesondere von Kindern - analysiert. Anschließend werden qualitative und quantitative Erhebungsinstrumente und -strategien ausgewählt bzw. entwickelt, die geeignet sind, die Auswirkungen des Angebots zu erfassen. Berücksichtigt wird die Perspektive der Kinder (und ggf. Eltern) sowie der ehrenamtlichen Paten.

Erwartete Ergebnisse: Im Ergebnis wird ein Bericht vorliegen, der detailliert Einblick in die Struktur der Versorgungsangebote zur Begleitung von Kindern psychisch kranker Eltern in einer exemplarisch ausgewählten Region gibt. Darüber hinaus wird ein konkretes Evaluationskonzept zur Verfügung gestellt, um die Wirksamkeit des Patenschafts-Programms zu evaluieren. Übergeordnet werden Empfehlungen abgeleitet, um bedarfsgerechte und effiziente Angebote für die Begleitung von Kindern psychisch kranker Eltern unter Beachtung der Gesundheit und Lebenssituation langfristig zu etablieren.