FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Informationen für Studienteilnehmer*innen

ViRDiPA

 

 

Informationen nach Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Forschungsprojekt „Virtual Reality basierte Digital Reusable Learning Objects“ (ViRDiPA) an der FH Bielefeld und die für Sie entstehenden Rechte geben.

(Stand April 2021)

Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Fachhochschule Bielefeld
Körperschaft öffentlichen Rechts
vertreten durch die Präsidentin
Interaktion 1
33619 Bielefeld
Tel: +49.521.106-01
E-Mail: info@fh-bielefeld.de
Website: www.fh-bielefeld.de


Ihr Ansprechpartner ist:
FH Bielefeld
Institut für Bildungs- und Versorgungsforschung
Prof. Dr. Annette Nauerth
E-Mail: annette.nauerth@fh-bielefeld.de
Tel.:      0521-106-7436
Web.:   https://www.fh-bielefeld.de/personenverzeichnis/annette-nauerth

Die behördliche Datenschutzbeauftragte erreichen Sie postalisch unter der Adresse der Verantwortlichen oder wie folgt:

E-Mail: datenschutzbeauftragte@fh-bielefeld.de
Tel.:      0521 106-7743        
Web.:   https://www.fh-bielefeld.de/datenschutzbeauftragte

 

Verarbeitete personenbezogenen Daten und Zwecke

Bei Teilnahme am Projekt „ViRDiPA“ werden folgende personenbezogene Datenarten von Ihnen zu folgenden Zwecken erhoben und verarbeitet:

Im Rahmen der Teilnahme an Befragungen und Interviews

  • Vor- und Nachname
  • Alter
  • Geschlecht
  • Ggf. aktueller Studiengang/Ausbildung
  • Funktion in der Einrichtung
  • Beruf oder/und berufliche Vorerfahrung

Im Rahmen der Teilnahme an unserer Fortbildung

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift
  • E-Mailadresse
  • Alter
  • Geschlecht
  • Ggf. aktueller Studiengang/Ausbildung
  • Funktion in der Einrichtung
  • Beruf oder/und berufliche Vorerfahrung

Weitergabe von Daten an Dritte

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die bereits genannten Verarbeitungen bzw. Zwecke verwendet. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet – außer mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung - nicht statt. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe der Daten an die Projektmitarbeiter*innen bei den Verbundpartnern Universität Bielefeld, Hochschule Emden-Leer und „Neue Wege des Lernens e.V.“. Die erhobenen personenbezogene Daten können ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden, da sie zu Beginn des Verarbeitungsprozesses pseudonymisiert werden.

Betroffenenrechte

Als Betroffene oder Betroffener gem. DS-GVO haben Sie jederzeit das Recht:

  • gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, sofern sie auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und die Daten gelöscht werden;
  • gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

 

Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an die eingangs genannten Ansprechpersonen.

Sie haben das Recht zur jederzeitigen Beschwerde bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 200444
40102 Düsseldorf
Tel: +49.211.384240
Fax: +49.211.3842410
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
Web: https://www.ldi.nrw.de/metanavi_Kontakt/index.php