FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

GesuLeM

Gesundheitsbezogene Lebensqualität von Müttern
mit einem pflegebedürftigen Kind

 

Laufzeit

01.09.2018 – 31.12.2018

Gefördert von

Fachhochschule Bielefeld; Hochschulinterne Förderung Frauen- und geschlechterbezogene Forschungsvorhaben

Projektpartner / Kooperationen

  • Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.
  • Lumia Stiftung, Hilfe für Familien mit einem Kind im Wachkoma
  • Rückenwind e.V. Esslingen, Pflegende Mütter behinderter Kinder stärken

Kurzbeschreibung

Die Versorgung eines aufgrund einer schweren Erkrankung oder Behinderung pflegebedürftigen Kindes ist für die betroffenen Familien, insbesondere für die Mütter als Hauptpflegepersonen, mit zahlreichen Belastungen und Herausforderungen verbunden. Internationale Erkenntnisse legen die Vermutung nahe, dass die Mütter als Folge der permanenten und langjährigen Beanspruchung einem erhöhten Risiko vorzeitiger gesundheitlicher Beeinträchtigung unterliegen. Im Mittelpunkt des Forschungsvorhabens stehen die Erhebung und Analyse der allgemeinen gesundheitlichen Situation und der gesundheitsbezogenen Lebensqualität pflegender Mütter. Aus der Identifizierung möglicher gesundheitlicher Risiken und daraus resultierender Benachteiligung pflegender Mütter sollen Handlungsempfehlungen für gezielte Unterstützungsmaßnahmen in Form von Gesundheitsförderung und Prävention entwickelt werden. Die Fokussierung auf die Mütter als im jungen bzw. mittleren Lebensalter stehende Frauen stellt ein Novum dar, da bisherige Forschungsaktivitäten eine Konzentration auf ältere pflegende Angehörige erkennen lassen. Forschungsmethodisch kommt ein qualitatives Forschungsdesign zum Einsatz. Um die Perspektive der Zielgruppe zu erheben, werden Fokusgruppeninterviews mit pflegenden Müttern durchgeführt. In Ergänzung der Selbsteinschätzung der Mütter ist ein weiteres Fokusgruppeninterview mit Health Professionals, die in der Begleitung betroffener Familien tätig sind, vorgesehen.