Forschungsprojekte

Themenschwerpunkte der Forschungs- und Entwicklungsprojekte des InBVG

 

Bildungsforschung

Mit den aktuellen demographischen Entwicklungen und damit verbundenen Veränderungen der Versorgungsbedarfe in der Bevölkerung entstehen auch veränderte Anforderungen an die Qualifizierung, Kompetenzentwicklung und Professionalisierung der Beschäftigten in den Gesundheitsberufen. Diese stehen im Fokus der Projekte des InBVG im Bereich Bildungsforschung und beziehen sich aktuell auf folgende Themenschwerpunkte: 

  • Qualifikations- und Kompetenzentwicklung in den Gesundheitsberufen
  • Lehr-/Lernforschung im Gesundheitsbereich
  • Entwicklung und Evaluation von Studien- und Weiterbildungsangeboten

Forschungsschwerpunkte InBVG

 

Versorgungsforschung

Zu den gegenwärtigen zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen gehören die Bereiche Gesundheit und Soziale Teilhabe. Erforderlich sind zukunftsfähige Versorgungskonzepte, die dem Bedarf und den Bedürfnissen chronisch erkrankter und pflegebedürftiger Menschen in verschiedenen Lebensphasen sowie regionalen Besonderheiten und Bedarfslagen gerecht werden. Insbesondere werden Konzepte und Angebote zur Stärkung der Gesundheits- und Selbstmanagementkompetenzen der Nutzerinnen und Nutzer benötigt. Forschungs- und Entwicklungsprojekte der Versorgungsforschung des InBVG adressieren ebenso die damit einhergehenden Herausforderungen für die Gestaltung des Gesundheitssystems und die Konsequenzen für die Weiterentwicklung der Versorgung. Mit dem Ziel einer bedarfsgerechten und nutzerorientierten Versorgungsgestaltung werden auch Fragestellungen zur technikunterstützten Pflege und Versorgung untersucht. Aktuell werden folgende Schwerpunkte in Projekten des InBVG bearbeitet:

  • Regional differenzierte Versorgungskonzepte
  • Förderung von Gesundheitskompetenz und Selbstmanagement
    in unterschiedlichen Phasen des Lebenslaufs
  • Evaluation von Versorgungskonzepten
  • Nutzerorientierung im Bereich Mensch-Technik-Interaktion
  • Personal- und Organisationsentwicklung im Gesundheitsbereich