FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Voraussetzungen und Auswahlkriterien

DAAD - Rückenansicht einer Studentin mit Stift und Erasmus+ Karte

Voraussetzungen für eine Förderung über Erasmus+

Mindestvoraussetzungen:

  • Reguläre Immatrikulation an der FH Bielefeld
  • Bewerber*innen für Graduiertenpraktika müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung noch immatrikuliert sein; während des Praktikums müssen sie exmatrikuliert sein bzw. bereits alle Studienleistungen absolviert haben. Das Praktikum muss außerdem in zeitlicher Nähe zum Studienabschluss beginnen und innerhalb von 12 Monaten nach der Exmatrikulation begonnen und abgeschlossen werden.
  • Innerhalb eines Studienzyklus (z.B. Bachelor oder Master) sind insgesamt 12 Monate Förderung durch Erasmus+ (für Studium und/oder Praktika) möglich. Dieses Kontingent darf noch nicht ausgeschöpft sein.

Anforderungen an den Praktikumsplatz:

  • Praktikumsplatz in einem Unternehmen oder einer Organisation (nicht in einer nationalen diplomatischen Vertretungen oder einer europäischen Institution bzw. einer Organisation, die EU-Programme verwaltet) in einem der ERASMUS+ Programmländer:
    • Mitgliedstaaten der EU: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Kroatien, Lettland, Litauen, Österreich, Polen, Portugal, Spanien, Luxemburg, Rumänien, Tschechien, Ungarn, Schweden, Slowenien, Malta, Slowakei, Italien, Niederlande, Vereinigtes Königreich (UK), Zypern
    • Programmländer außerhalb der EU: Island, Liechtenstein, Nordmazedonien, Norwegen, Türkei, Serbien
  • Vollzeitpraktikum (i.d.R. min. 35 Wochenstunden)
  • Mindestdauer: 2 Monate (d.h. 60 Tage; volle Monate werden mit 30 Tagen angerechnet), Höchstdauer: 12 Monate
  • Der Inhalt des Praktikums sollte mit den Studieninhalten übereinstimmen.
Auswahlkriterien

Bei der Vergabe von Stipendien im Rahmen des ERASMUS+ Programms für Praktika berücksichtigt die FH Bielefeld folgende Auswahlkriterien:

  • Erfüllen der Mindestvoraussetzungen
  • Ausreichende Sprachkenntnisse (min. B1-Niveau in der Arbeits- bzw. Landessprache)
  • Qualität des Praktikumsplatzes und und des Praktikumsvorhabens