FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Geflüchtete - Studienvorbereitende Deutschkurse (Foto von Thomas Handke, FH Bielefeld)

Die Fachhochschule Bielefeld hat aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) Fördermittel für die Durchführung von studienvorbereitenden Deutschsprachkursen bis Ende 2022 eingeworben.

Wer kann teilnehmen?

Die kostenlose Teilnahme an den studienvorbereitenden Deutschsprachkursen setzt die folgenden Bedingungen voraus:

  1. Der Flüchtlingsstatus muss vorliegen.
  2. Eine Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium in Deutschland muss vorliegen.
  3. Deutschsprachkenntnisse mit Niveau B 1 müssen nachgewiesen werden.
  4. NEU: Seit dem 01.01.2020 können auch internationale Studieninteressierte an den Deutschkursen kostenlos teilnehmen. Sie müssen ebenfalls über eine Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium in Deutschland verfügen und Deutsch auf dem Niveau von mindestens B 1 nachweisen.
Bewerbung

In der Zeit vom 1. Juli 2020 bis 15. August 2020 können Sie sich per E-Mail (sandra.schoess@fh-bielefeld.de) wieder für die Teilnahme an einem studienvorbereitenden Deutschsprachkurs bewerben.

COVID-19 (Coronavirus)

Wie finden die studienvorbereitenden Deutschkurse der FH Bielefeld derzeit statt?

  • Die beiden neuen Kurse beginnen Mitte September 2020.
  • Die Niveaustufen des Kurses werden nach dem Beginn festgelegt; die Kurse beginnen mindestens mit B 2.
  • Die Kurse finden – nach heutiger Planung – online statt.
  • Der Unterricht findet von Montag bis Freitag von 09:00-13:15 Uhr statt.
  • Sie benötigen: einen Laptop oder Rechner, der internetfähig ist; eine Kamera und ein Mikrofon.
  • Die telc C 1 Hochschul-Prüfung wird Mitte Februar 2021 stattfinden.

 

Das Projekt wird aus Mitteln des Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

 Logo_MKW

 

 

Kontakt
Koordinatorin Flüchtlingsprogramme
Dipl.-Kffr. (FH) Sandra Schoeß
+49.521.106-7764