FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Versicherung

Sobald Sie sich für einen Auslandsaufenthalt entschieden haben, sollten Sie sich um eine ausreichende Versicherung kümmern. Klären Sie ab, ob es z.B. eine Pflichtkrankenversicherung seitens der Gasthochschule gibt oder ob Ihre derzeitige Krankenversicherung auch die Leistungsabdeckung eines längeren Auslandsaufenthalts übernimmt.

Für Praktika- oder Studienvorhaben im europäischen Ausland reicht in der Regel eine Bescheinigung der örtlichen Krankenkasse aus, dass Sie auslandskrankenversichert sind. Unter Umständen empfiehlt es sich, eine private Zusatzversicherung abzuschließen. Genauere Informationen erfragen Sie bitte bei den jeweiligen Krankenkassen.

Neben einem ausreichenden Krankenversicherungsschutz sollten Sie sich auch unbedingt um eine entsprechende Unfall- und Haftpflichtversicherung kümmern. In der Zeit Ihres Auslandsaufenthaltes sind Sie nicht über die FH Bielefeld versichert. Im Falle eines Unfalls, der sich auf dem Weg von der Partnerhochschule zu Ihrer Unterbringung oder umgekehrt ereignet, müssen Sie selbst (eigener Versicherungsschutz) oder unter Umständen die Partnerhochschule dafür aufkommen. Bitte informieren Sie sich deshalb im Vorfeld, inwieweit Sie über die Partnerhochschule oder andere Einrichtungen oder Institutionen versichert sind.

Kontakt
Ansprechpartnerin Auslandsstudium und -praktikum
Nora Naujoks
+49.521.106-70517