FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
17.05.2011

Gründung des IEEE Student Branch Bielefeld

Der IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) ist ein weltweit agierender Berufsverband für Ingenieure aus dem Bereich der Elektrotechnik und Informationstechnik mit Sitz in New York City, USA.

IEEE

Der IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) ist ein weltweit agierender Berufsverband für Ingenieure aus dem Bereich der Elektrotechnik und Informationstechnik mit Sitz in New York City, USA. Der IEEE Verband definiert sich wie der VDI oder der VDE über sein Netzwerk, welches dabei als Plattform für den fachübergreifenden Informationsaustausch dienen soll Die Mitglieder des IEEE möchten mit Ihrer ehrenamtlichen Arbeit helfen, technologische Neuerungen voranzutreiben.

Studentische Mitglieder im IEEE können eine IEEE Student Branch (Hochschulgruppe) gründen und erhalten dadurch Zugriff auf ein weltweites Netzwerk, indem sich die aktiven Mitglieder durch Weiterbildungsseminare, Networking und eigene Projekte engagieren.

Bereits im November 2010 hat sich eine Gruppe von 26 Studierenden des Fachbereiches Ingenieurwissenschaften und Mathematik (IuM) der FH Bielefeld um Professor Jens Haubrock gebildet und sich um die Anerkennung als Student Branch an der Hochschule beworben. Unterstützt wird die Gruppe von den aktiven IEEE Mitgliedern des Fachbereichs IuM Professor Klaus Hofer, Professor Jörn Loviscach und Professor Jürgen Schlabbach.

Am 14. Februar 2011 hat das Akkreditierungskomitee des IEEE die Bielefelder Bewerbung positiv bewertet und als IEEE Student Branch anerkannt.

Alle Studierenden der Fachhochschule Bielefeld sind herzlich eingeladen sich einzubringen und bei den Aktivitäten des IEEE Student Brunch mitzuwirken.

Weitere Informationen erhalten die Interessierten unter: http://bieeelefeld.org

IEEEDas Foto zeigt die Gründungsmitglieder im Fachbereich IuM: Professor Loviscach (hintere Reihe 2. v. l.)), Professor Hofer (3. v. r.), Professor Haubrock (r.), der Dekan des Fachbereiches, Professor Budde (4. v. r.) und ausgewählte Mitglieder des IEEE SB Bielefeld