FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
20.12.2017

Delegation aus Palästina am Fachbereich IuM

Vertreter aus Zababdeh besuchen den Fachbereich in Kooperation mit der Stadt Bielefeld.

Anfang Dezember war eine Delegation aus Zababdeh in Palästina auf Einladung der Stadt zu Gast in Bielefeld. In diesem Zusammenhang fanden verschiedene Veranstaltungen statt. Da der Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik (IuM) im Rahmen der Städtepartnerschaften eng mit der Stadt Bielefeld zusammenarbeitet, stand ein Besuch des Fachbereichs am 8. Dezember ebenfalls auf dem Programm der Gäste. Die fünfköpfige Delegation aus Palästina setzte sich aus den folgenden Personen zusammen: Marwan A. D. Duaibes (Bürgermeister), Nasim E. H. Said (stellvertretender Schulleiter), Dawoud F. D. Shaheen (Koordinator), Kefaya A. A. Massarwa (Ratsmitglied) und Munadel A. M. Sharqawi (Ratsmitglied).

Auf die Begrüßung durch den Dekan Prof. Dr. Lothar Budde folgte eine Präsentation der FH Bielefeld und des Fachbereichs IuM durch die Referentin für Internationales im Fachbereich, Dr. Alexandra Nitz. Anschließend wurden das Schülerlabor und das Labor Photovoltaik besichtigt. Zunächst gab Prof. Dr. Lars Fromme eine Einführung in die Ziele und Angebote des Schülerlabors und zeigte verschiedene Ergebnisse der Workshops mit den Schülern wie beispielsweise Roboter. Die Besichtigung des Schülerlabors stieß auf großes Interesse der Delegation und es wurden erste Überlegungen angestellt, wie ähnliche Formate in Palästina umgesetzt werden können. Im Bereich der Regenerativen Energien wurde das Labor Photovoltaik von Dirk Hansmeier gezeigt. Anschließend stellte Fabian Schoden verschiedene Projekte des Forschungsschwerpunktes ITES (Intelligente Technische Energie Systeme) vor. Der Delegationsbesuch schloss mit einer Diskussionsrunde und einer Einladung zum Gegenbesuch nach Zababdeh in Palästina. (an)