FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
12.09.2017

Delegation aus Polen zu Besuch

Vertreter aus der Bielefelder Partnerstadt Rzeszów zu Gast am Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik.

Im Rahmen der seit 1991 bestehenden Städtepartnerschaft zwischen Bielefeld und Rzeszów fand der Besuch einer Delegation aus Polen in Bielefeld statt. Unter anderem stand auch ein Treffen mit Vertretern des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik (IuM) der FH Bielefeld für den 8. September 2017 auf dem Programm. Die polnische Delegation setzte sich zusammen aus Dr. Mieczyslaw Janowski, ehemaliger Präsident der Stadt Rzeszów sowie ehemaliger Europaabgeordneter, Prof. Dr. Sylwester Czopek, Rektor der Rzeszówer Universität, Prof. Dr. Grzegorz Maslowski, Prorektor der Rzeszówer Technischen Universität für Ausbildung sowie Elzbieta Piecuch von der Abteilung Stadtmarketing und Internationale Zusammenarbeit der Stadt Rzeszów. Begleitet wurde die Delegation von Olaf Selonke der für die Städtepartnerschaften der Stadt Bielefeld zuständig ist sowie von Aleksandra Rybak von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Bielefeld.

Nach der Begrüßung durch den Prodekan Prof. Dr. Rolf Naumann stellte Dr. Alexandra Nitz, Referentin für Internationales im Fachbereich, den Gästen die FH Bielefeld sowie den Fachbereich IuM vor. Anschließend folgte eine Einführung in die Forschungsstruktur und aktuelle Forschungsprojekte des Fachbereichs durch Prof. Naumann an die sich ein Rundgang durch verschiedene Labore anschloss. Hierbei wurden Labore des Instituts für Systemdynamik und Mechatronik (ISyM) und des Bielefelder Instituts für Angewandte Materialforschung (BIfAM) vorgestellt. Auch die Experimentierhalle und das Schülerlabor wurden besichtigt. Die aktive Einbindung in die Führungen durch Prof. Naumann, Tobias Lehmann (technischer Geschäftsführer ISyM) und Dr. Manel Ellouz (wissenschaftliche Mitarbeiterin Bereich Werkstofftechnik) gefiel den Delegationsmitgliedern sehr. Beispielsweise konnten sie mit Robotern in direkte Interaktion treten und Wirbelströme mit Magneten erzeugen. Ein Imbiss mit weitergehenden Gesprächen zu Kooperationsmöglichkeiten und der Einladung zu einem Gegenbesuch nach Rzeszów rundeten den Delegationsbesuch ab. (an)