FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

CAD-Labor / Rapid Prototyping

Raum E 218

CAD Rapid Prototyping Bild 2

  • 3D-Grundkurs auf Autodesk INVENTOR Professional
    Der dreiwöchige 3D-Kurs ist Prüfungsvorleistung für das Fach Maschinenelemente und somit für alle Maschinenbaustudenten eine Pflichtveranstaltung. Nach der Einführungsveranstaltung erstellen die Studenten mit Hilfe umfangreicher Arbeitsunterlagen einen Golf-Caddy, einschließlich eines zweistufigen, schrägverzahnten Stirnradgetriebes. Der Anspruch des Kurses besteht darin, die Studenten und Studentinnen in die Lage zu versetzen, selbständig mit dem CAD-Programm zu arbeiten. 

  • Seminarveranstaltung ASY (Antriebssysteme)
    Im Rahmen der Wahlvorlesung ASY finden die Seminare zu festgelegten Zeiten während des gesamten Semesters im CAD-Cluster statt.

  • Seminarveranstaltung PDM (Produkt Data Management):
    Im Rahmen der Wahlvorlesung PDM finden die Seminare zu festgelegten Zeiten während des gesamten Semesters im CAD-Cluster statt.

  • Projekt-, Studien- und Abschlussarbeiten
    Neben den CAD-Grundkursen und den festen Seminarveranstaltungen steht das Rechner-Cluster den Studenten und Studentinnen noch zur eigenständigen Nutzung zur Verfügung. So werden z.B. Konstruktionsaufgaben aus dem Fach Maschinenelemente, und Projektaufgaben aus dem Fach Ingenieurmäßige Projektbearbeitung erstellt. Die höheren Semester führen häufig Projekte aus dem Fach Projekte Dokumentation Präsentation und die abschließende Diplom- oder Bachelorarbeit durch.

Laborausstattung
  • 30 CAD Arbeitsplätze, Xeon E3 3,1 GHz, 16 GB Arbeitsspeicher
    NVIDIA Quadro 2000, 1 GB RAM, 2x 24" Flachbildschirme, SpacePilot für die 3D-Bewegungssteuerung
     
    Als Ausgabegeräte stehen ein DIN A3 Color Laserdrucker sowie ein DIN A0 Farbtintenstrahlplotter zur Verfügung.
    Des weiteren ist noch eine Rapid Prototyping Maschine vorhanden, mit der Modelle aus ABS Kunststoff gebaut werden können.

  • Betriebssystem
    Windows7

  • Software
    Autodesk INVENTOR Professional
    Antriebssimulation DRESP
    FEM NASTRAN