FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Was ist die FH Bielefeld? Erklärung in Leichter Sprache

Was ist die FH Bielefeld?

FH ist kurz für: Fach-Hochschule.

Eine Fach-Hochschule ist eine besondere Schule.

Wer an einer Fach-Hochschule studieren will,
braucht einen bestimmten Schul-Abschluss.

Zum Beispiel das Abitur.

Schüler und Schülerinnen nennt man hier: Studierende.

Lehrer und Lehrerinnern nennt man hier: Professoren und Professorinnen.

Die Fächer nennt man hier: Studiengang.

Die Studierenden suchen sich ihren Studiengang selbst aus.


An einer Fach-Hochschule kann man aber nicht nur studieren.

Man kann auch:

  • Forschen
    Zum Beispiel:
    Die Professoren forschen.
  • Eine Weiterbildung machen
    Zum Beispiel:
    Man geht arbeiten und studiert nebenbei.
  • Arbeiten
    Zum Beispiel:
    Man arbeitet in der Verwaltung von der FH Bielefeld.


Die FH Bielefeld gibt es seit 1971.

Die FH Bielefeld hat 6 verschiedene Fach-Bereiche.

Ein Fach-Bereich ist eine Abteilung.


In den Fach-Bereichen gibt es verschiedene Studiengänge.

Zum Beispiel:

Im Fach-Bereich Gesundheit gibt es den Studiengang: Pflege.


Die FH Bielefeld gibt es in:

  • Bielefeld
  • Minden
  • Gütersloh


An der FH Bielefeld studieren 11.000 Studierende.

Und es gibt über 200 Professoren und Professorinnen.