FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

AutoBuild3D - Teilautomatische Generierung von BIM-Modellen aus 2D-Entwurfszeichnungen mit Methoden des Maschinellen Lernens und des räumlichen Schließens

Machine-Learning, Building Information Modeling (BIM), Räumliches Schließen, 3D-Gebäudemodelle, wissensbasierte Systeme, technische Bil-derkennung, Grey-Box-Modelle, Beschreibungslogik

Fachhochschule Bielefeld
Fachbereich Campus Minden
Artilleriestr. 9
32427 Minden


Projektbeteiligung
Eisfeld Ingenieure AG, Kassel

Laufzeit
01.11.2019 - 31.10.2021

Projektförderung 

bmbf Logo 2011    BMBF Forschung an Fachhochschulen 2015

Gefördert vom Bundesministrium für Bildung und Forschung
Förderprogramm Forschung an Fachhochschulen
Förderkennzeichen: 13FH04PX8


Kurzbeschreibung

Digitale Technologien wie das Arbeiten mit der BIM Methode sind eine tragende Säule im zukünftigen Planungsprozess, da sie entscheidend zu Kostenwahrheit, Kostentransparenz, Effizienz und Termintreue bei Bauprojekten beitragen können. In kleinen und mittleren Planungsbüros ist BIM bis heue ein nur wenig genutztes Instrument. Ein großer Teil diese Planungsbüros arbeitet noch anhand von 2D-Zeichnungen und sind somit von durchgängig digitalen Prozessketten noch weit entfernt.

Ziel des Projektes AutoBuild3D ist, diese Lücke bei den kleinen und mittleren Planungsbüros durch ein innovatives Softwarewerkzeug zu schließen, um ihnen den Einstieg in die BIM Methode zu erleichtern. Mit AutoBuild3D können sie einfacher und schneller 3D-Gebäudemodelle auf Basis ihrer bekannten 2D Planungen erstellen, da kein zusätzliches Fachpersonal und teure Software benötigt werden. Darüber hinaus ermöglicht die zu entwickelnde Software AutoBuild3D aus schon vorhandenen älteren elektronischen Plänen, beispielsweise für eine Sanierungsmaßnahme, nachträglich ein BIM-Modell mit strukturierten Bauwerksdaten halbautomatisch zu erzeugen.