FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Interdisziplinäre Forschung für dezentrale, nachhaltige und sichere Energiekonzepte (IFE)

IFE--LogoArbeitsgebiete

Teilprojekt 1 - Bauphysik, Messtechnik, Energieeffizienz

In diesem Teilprojekt werden die traditionell separat betrachteten Bereiche „elektrische Energie“, „Heizung“, „Kühlung“ und „Wärmedämmung“ miteinander verwoben und in eine energetische Gesamtperspektive eingebunden. Die dezentrale Erzeugung elektrischer Energie aus Erneuerbaren Energiequellen ist ein ebenso wichtiger Baustein wie Konzepte zur effizienten und klimaschonenden Heizung und Kühlung von Gebäuden ohne gesundheitliche Belastungen im Innenraum. Die Speicherung elektrischer sowie thermischer Energie ist ein ebenso bedeutsames Thema wie auch die Erstellung von Konzepten, die die Energiesysteme regeln, steuern und überwachen. Diese Arbeiten bilden die Grundlage für die intelligente Datenanalyse der Informatiker in Teilprojekt 2. Weiterhin stehen die Experten auch bei der fortlaufenden Dateninterpretation als wichtige Partner zur Seite. Die Anforderungen und Bedürfnisse der Musterwohnungsbewohner werden von den inter- und transdisziplinären Projektpartnern in regelmäßig stattfindenden Projektmeetings und Symposien kommuniziert und sie gehen ein in die Adaption der Messaufbauten und Regelsysteme.

Die Untersuchungen sollen schließlich die Entwicklung von kostengünstigen und kompakten Messsystemen ermöglichen, um eine Raumluftüberwachung zu ermöglichen. Weiterhin wird die Fragestellung bearbeitet, welche Verfahren geeignet sind, um ein effizientes Lüftungsverhalten der Bewohner zu induzieren, oder ob nach-rüstbare automatische Lüftungseinrichtungen der einzig praktikable Weg sind. Für Anschlussprojekte werden auch neuartige Ansätze für technisierte Fenster in den Fokus rücken, welche die primäre Schnittstelle des Gebäudes zur Außenwelt bilden.