FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
Foto von Bettina Mons
Prof. Dipl.-Ing.

Bettina Mons

Fachbereich Campus Minden
Lehrgebiet Architektur, Planungstheorie und Projektsteuerung unter besonderer Berücksichtigung der Rolle der Frauen im Baubet
Kontakt
Raum A 212
Telefon +49.571.8385-185
Telefax +49.571.8385-191
bettina.mons@fh-bielefeld.de
Aufgabenbeschreibung

Architektur, Planungstheorie und Projektsteuerung unter besonderer Berücksichtigung der Rolle der Frau im Baubetrieb und Handwerk

Weitere Funktionen

Mitarbeit in der Selbstverwaltung

  • Mitglied im Fachbereichsrat
  • Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte (Stellvertr.)
  • Mitglied Prüfungsausschuss Projektmanagement Bau
  • Projektleitung für das Neubauvorhaben der FH Bielefeld
Weitere Tätigkeiten

Mitarbeit in Organisationen und Institutionen

  • Mitglied der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
  • Mitglied im BDA OWL
  • Leitung des Arbeitskreises 'Stadtentwicklung' in der Kooperationsinitiative 'Bielefeld 2000plus'
Publikationen

Forschung, Publikationen, Ausstellung

2008
"Gender und Baukultur - Zur Entwicklung eines baukulturellen Bewusstseins bei Jugendlichen" In: Barbara Schwarze, Michaela David, Bettina Charlotte Belker (Hg.): Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik, Bielefeld

2007
"Fachspezifische Lehrinhalte aus der Frauen- und Geschlechterforschung im Studienfach Bauingenieurwesen / Projektmanagement Bau" in: Genderaspekte bei der Einführung und Akkreditierung gestufter Studiengänge, cews.pblik.no9, S. 91 ff

2004
"Gebaute Stadtvisionen" in: Spiel-Platz-Stadt 2004, Schroerlücke, Ladbergen, S. 170ff

2007
Masterplan Wohnen Bielefeld , Mitautorin der Ergebnisdokumentation und Leitung der AG zukunftsweisende Wohnformen,

2005
Ausstellung "Kindermuseum Bielefeld", vergleichende Standortuntersuchungen und Entwürfe

2005
Forschungsbericht "Diplom und was dann? - Eine Studie über die Karriereentwicklung von Architektinnen", Bielefeld/Minden

2003
"Neues Wohnen Bielefeld-Babenhausen", Bielefeld/Minden

2003
"Moderne Stadtentwicklung braucht individuelle Leitbilder" in: Konzepte und Dialoge zur Stadtbaukultur in Europa, Dokumentation der Europatagung Ein-Topf-Stadt, Herzogenrath

2003
"Diplom und was dann? - Eine Studie über die Karriereentwicklung von Architektinnen" in: Forschungsbericht 2001-2002 Netzwerk Frauenforschung NRW, Dortmund, S. 76f                            

2002
Ausstellung "Stadtloggia Marktplatz Gelsenkirchen-Buer"

2002
Ausstellung "Projektentwicklung am Beispiel von Hochbunkern in der Stadt Hamm"

2002
"Büroprofile selbständiger Architektinnen in der Region Ostwestfalen-Lippe", FH Bielefeld, Bielefeld/Minden

Vorträge

2012
"Lebenswelt(en) zukunftsfähig gestalten - Lebensqualität für alle" im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'Minden - Eine Stadt für ALLE'

2012
'Ausbau Hochschulcampus Bielefeld und Neubau Fachhochschule Bielefeld', Gesellschaft Eintracht

2010
"Lebenswelt(en) - Flexibilisierung von Gebäuetypologien" im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'Universal-Design - Unserer Zukunft gestalten'

2010
"Campus Bielefeld -  Neue Anforderungen an studentisches Wohnen" im Rahmen der Veranstaltungsreihe Forum Masterplan Wohnen Bielefeld

2007
"Lebensqualität durch Integration" im Rahmen des Forums Offene Wissenschaft der Universität Bielefeld, Vortragsreihe 'Was hält unsere Gesellschaft zusammen? Was treibt Sie auseinander?'

2007
"Stadtentwicklung - Perspektive 2050  und Masterplan Wohnen Bielefeld"  im Rahmen des Kongresses Kooperative Stadtentwicklung

2005
"Jugend und Baukultur", Rotary Club Waldhof, Bielefeld

2005
"Lebensqualität im Alter - Interdisziplinäres Kooperationsprojekt  mehrerer Studiengebiete der Fachhochschule Bielefeld" im Rahmen der WEGE-Fachtagung 'Räume der Zukunft - Dienstleistungsentwicklung rund um das Wohnen'

2004
Vortrag für Kinder "Traumstädte der Welt", Bielefeld

2004
"Wie leben wir morgen? Entwicklung eines baukulturellen Bewusstseins bei Jungendlichen" im Rahmen der NRW - Abschlussveranstaltung zum Gesamtprojekt 'Ab in die Mitte! Spiel-Platz-Stadt', Brühl

2002
"Welche Rolle übernimmt die Planerin in der Zukunft der Architektur?"
Berufsbildanalyse und Rollenverständnisses im Berufsalltag, im Rahmen der Vortragsreihe 'Wissenschaft hat (k)ein Geschlecht', FH Hildesheim

Labore
Curriculum Vitae

Beruflicher Werdegang

seit 2009
Projektleitung Neubau für die FH Bielefeld

seit 2001
Professorin FH Bielefeld, Lehrgebiet für Architektur, Planungstheorie und Projektsteuerung

1995-2001
Architektin im Architekturbüro von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg

1994-1995
Architektin im Architekturbüro Hensel, Bechtloff und Partner, Hamburg

1992-1994
Architektin im Architekturbüro Hentrich, Petschnigg und Partner, Hamburg und Berlin

1992
Diplom Architektur RWTH Aachen

1987-1991
Freiberufliche Tätigkeiten in verschiedenen Architekturbüros, u. a. bei
gmp Architekten,  Aachen und Hamburg sowie Suter+Suter Architekten, Zürich

1985-1992
Architekturstudium RWTH Aachen und ETH Zürich
 

Berufsbegleitende Tätigkeiten

seit 2004
Leitung des Arbeitskreises 'Stadtentwicklung' in der Kooperationsinitiative
von Hochschulen und Kommune 'Bielefeld 2000plus'

seit 2001
Preisrichter- und Beratertätigkeiten