FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
Foto von Joachim Waßmuth
Prof. Dr.-Ing.

Joachim Waßmuth

Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik
Lehrgebiet Elektrotechnische Gebiete der Mechatronik
Kontakt
Raum D 321
Telefon +49.521.106-7508
Telefax +49.521.106-7160
joachim.wassmuth@fh-bielefeld.de
Lehrveranstaltungen
  • Elektronik P1
    Mehr
  • Elektronik S1
    Mehr
  • Elektronik S2+3
    Mehr
  • Elektronik V
    Mehr
  • Intelligente Sensorsysteme P1
    Mehr
  • Intelligente Sensorsysteme S1
    Mehr
  • Intelligente Sensorsysteme S2
    Mehr
Aufgabenbeschreibung
  • Ausbildung von Bachelor- und Masterstudierenden des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik in den Modulen Elektrotechnik, Elektronik, Sensoren und Aktuatoren, Signalverarbeitung, modellbasierte Systementwicklung
  • Betreuung von Studierenden in Bachelor-, Master- und Projektarbeiten
  • Anwendungsbezogene Forschung in den benannten Lehrgebieten
  • Leitung zdi-Schülerinnen- und Schülerlabor experiMINT
Weitere Funktionen
  • Studienberatung Mechatronik B.Sc.
  • Mitglied des Fachbereichsrates "Ingenieurwissenschaften und Mathematik"
Weitere Tätigkeiten
  • Mitglied VDE/ITG
  • ITG-Fachgruppe "Algorithmen für die Signalverarbeitung"
Publikationen

Eine aktuelle Liste von Vorträgen und Veröffentlichungen kann unter oben stehender Adresse angefragt werden.

Labore
  • Labor für Elektrotechnische Systementwicklung
  • Laborbereich für Sensorik, Aktorik, Qualitätsmanagement SAQ
  • zdi-Schülerinnen- und Schülerlabor experiMINT
Curriculum Vitae
  • seit 2009 Professor für "Elektrotechnische Gebiete der Mechatronik"
  • 2000 - 2009 Mitarbeiter der Hella KGaA Hueck & Co. in Lippstadt, zentrale Vorausentwicklung Fahrzeugelektronik, Referent Technologie,Tätigkeitsschwerpunkte: Signalverarbeitung, Entwicklungsmethodik, Modellbildung und Simulation, Sensorik, Fahrerassistenzsysteme
  • 2000 Promotion an der Universität Paderborn mit der Dissertation "Modellbildung und Kompensation nichtlinearer Effekte bei elektrodynamischen Lautsprechern"
  • 1995 - 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet "Nachrichtentheorie" an der Universität Paderborn
  • 1989 - 1995 Studium der Elektrotechnik, Vertiefungsrichtung Informationstechnik, Universität Paderborn
Forschungsgebiete
  • Methodenschwerpunkte: Modellbildung und Simulation technischer Systeme, modellbasierte Systementwicklung
  • Fachliche Schwerpunkte: Angewandte Signalverarbeitung und Regelungstechnik, Sensorik, eingebettete Systeme
  • Anwendungsschwerpunkte: Intelligente Sensorsysteme, mechatronische Systeme, elektroakustische Systeme, Assistenzsysteme
Sprechzeiten

nach Vereinbarung