FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Moritz Brünger

M.A.
Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit
Kontakt
Raum A 536
Telefon +49.521.106-70231
moritz.bruenger@fh-bielefeld.de
Aufgabenbeschreibung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt HumanTec

  • Empirische (qualitative) Sozialforschungsmethodik
    • Mixed und Multiple Methods Forschungsdesigns
    • Konstruktivistische Grounded Theory
    • Situationsanalyse
    • Qualitative Inhaltsanalyse
  • (Hoch)schuldidaktik
    • Blended Learning
    • Kollaboratives forschendes Lernen in Projektgruppen
    • Medienpädagogik
Publikationen
  • Brünger, M. (2016). Krisendiskurse in fiktionaler Jugendliteratur: Dystopien für Kinder und Jugendliche. Konferenz des Zentrums für Kindheits- und Jugendforschung (ZKJF): Aufwachsen in Zeiten der „Krise“. Perspektiven der Kindheits- und Jugendforschung; Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZIF), Universität Bielefeld.
  • Brünger, M. (2016). Dystopien für Kinder und Jugendliche - Ein situationsanalytischer Zugang auf Basis konstruktivistischer Grounded Theory für eine Diskursanalyse in derzeitiger dystopischer Kinder- und Jugendliteratur. Forschungskolloquium: Qualitative und Quantitative Forschungsmethoden; Fakultät für Erziehungswissenschaft, Universität Bielefeld.
Laufende Projekte

HumanTec - Berufsbegleitende Studienangebote zur Professionalisierung beruflichen Bildungspersonals im Humandienstleistungs- und Technikbereich

Schwerpunkte im Projekt:

  • Einsatz digitaler Medien in der Lehre
  • Blended Learning

Dissertation: Rebellion in young adult dystopia - A Situational Analysis on the discourses of rebellion and warfare in the young adult dystopic series Divergent, The Hunger Games and The Selection and its relation to the notions on rebellion of young readers

Schwerpunkte im Projekt:

  • Mixed Methods Forschungsdesign
  • Konstruktivistische Grounded Theory und Situationsanalyse
  • Jugendliteraturforschung (subjektorientiert)
  • Unterrichtsforschung