FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
Foto von Silvia Pöld-Krämer
Prof. Ass. jur.

Silvia Pöld-Krämer

Fachbereich Sozialwesen
Lehrgebiet Rechtswissenschaft, insbes. Sozial- und Arbeitsrecht
Kontakt
Raum B 233
Telefon +49.521.106-7843
Telefax +49.521.106-7898
silvia.poeld-kraemer@fh-bielefeld.de
Lehrveranstaltungen
  • Die Praxis der Sozialberatung, Teil 2
    Mehr
  • Einführung in das Recht - Grundlagen
    Mehr
  • Hilfen zur Existenzsicherung: Sozialgesetzbuch II (SGB II)
    Mehr
  • Hilfen zur Existenzsicherung: Sozialgesetzbuch XII (SGB XII)
    Mehr
  • Recht im Arbeitsfeld Behindertenhilfe
    Mehr
  • Sozial(leistungs)beratung, Teil 2/3
    Mehr
  • Soziale Arbeit im Bereich Bildung/Beruf, Teil 1
    Mehr
Aufgabenbeschreibung
  • Sozialrecht, insbesondere soziale Sicherungssysteme
  • Rechte der sozialen Dienste und Einrichtungen
  • Rechte behinderter und alter Menschen.
  • Arbeitsrecht.
Weitere Tätigkeiten
  • Mitglied des Arbeitskreises Teilhabe des Bundesverbandes Ev. Behindertenhilfe.
  • Mitglied des Arbeitskreises Behindertenrecht der fünf Fachverbände der Behindertenhilfe in Deutschland.
  • Mitglied des Hauptausschusses des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge.
  • Mitglied der Arbeitsgruppe "Berufliche Teilhabe behinderter Menschen" des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge.
  • Mitglied des Arbeitskreises der Sozialrechtsreferent/inn/en des Diakonischen Werkes der EKD.
  • Vorstandsmitglied des Hauspflegevereins Bielefeld.
Publikationen

Kommentare/ Monographien

  • Mitautorin des Fachlexikons der Sozialen Arbeit, 6. Auflage, Baden-Baden 2007.
  • Die Hilfekonferenzen der Region Hannover als Instrument zur Hilfebedarfsfeststellung bei Menschen mit seelischer Behinderung, Hannover 2004(Bezug: Verein zur Förderung seelisch Behinderter e.V., Friedrich-Wallbrecht-Str. 28, 30163 Hannover)
  • Mitkommentatorin des Lehr- und Praxiskommentars Pflegeversicherung (LPK-SGB IX, 1. Aufl. 1998) zu §§ 11, 28, 42, 43, 43a SGB XI; §§ 21 Abs. 3, 27 Abs. 3, §§ 39-46, §§ 93-93d BSHG mit Übersicht über SGB IX/ Teil 1 und GSiG, 2. Aufl. Baden-Baden 2003
  • Conty/Pöld-Krämer (Hrsg.), Recht auf Teilhabe - Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen, Bielefeld 1997


Schriften/ Aufsätze/ Beiträge:

  • Der Weg zum Persönlichen Budget: Recht, Praxis und Zukunft - Einführungsvortrag zur Fachtagung des Bundesverbandes Ev. Behindertenhilfe am 8./9.10.2007 in Potsdam, Bundesverband Ev. Behindertenhilfe http://www.beb-ev.de/content/artikel_368_15.html
  • Zwischen Solidarität und Eigenverantwortung - Zur Krise und Neugestaltung unseres Sozialstaats, in: Sozialpsychiatrische Informationen 3/2007, S. 15-24.
  • Wer gewährleistet die Behandlungspflege in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe?, in: Rechtsdienst der Lebenshilfe 3/06, S. 110-114.
  • Zur Konzeption eines Bundesteilhabegeldes - Vorschläge zur Weiterentwicklung der Empfehlungen des DV vom 8.12.2004, in: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins (NDV) 10/2005, S. 349-352.
  • Vom Antrag bis zur Auszahlung des Trägerübergreifenden Persönlichen Budgets, in: Rechtsdienst der Lebenshilfe (RdL) 3/2004, S. 107-115.
  • Individuelle Hilfeplanung geht stets von der behinderten Person aus (mit Dobslaw, G.), in: Zur Orientierung 4/2004, S. 18-20.
  • Einzelne Bevölkerungsgruppen: Behinderte (mit Pfäfflin, M.) in: Public Health (Hrsg. Schwartz, F., Badura, B. u.a.), 2. Aufl., München/ Jena 2003, S. 660-674.
  • Hilfsmittel als Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen, Dokumentation des 1. Bielefelder Rehabilitationsforums am 22.4.2002, Bielefeld 2002 (Bezug: Koordinator für Behindertenhilfe der Stadt Bielefeld).
  • Anm. zum Urt. des Thür. LSG v. 12.05.2002 zur Erstattungspflicht des Sozialhilfeträgers gegenüber dem Träger der Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) mit Blick auf Sozialversicherungsbeiträge für die behinderten Werkstattmitarbeiter/innen in: BEB Informationen 15/August 2002, S. 32/33.
  • Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen nach dem SGB IX - Umsetzung durch Kooperation und Koordination im sozialrechtlichen Leistungsdreieck, in: Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung
  • Das SGB IX mit Leben füllen: Eine Aufgabe für alle, Dokumentation des Bielefelder Workshop zum Sozialgesetzbuch IX (SGB IX) vom 19.9.2001, S. 6-17, Bielefeld 2001(Bezug: Koordinator für Behindertenhilfe der Stadt Bielefeld).
  • Die Position der Frühförderstellen nach dem Recht des SGB IX, in: Frühförderung interdisziplinär 4/2001, S. 175-183.
  • Die Freiheit bestehen - der Rechtsrahmen sozialer Leistungen als Zwang, als Schutz oder als (Selbst-)Verpflichtung?, in: Die Freiheit bestehen, Beiträge zum Jahresthema der v. Bodelschwingschen Anstalten Bethel (Hrsg. Brandhorst, H.-H./ Starnitze, D./ Wedek, M.), Bielefeld 2001, S. 138-146.
  • Das Recht der Leistungserbringung in der Sozialhilfe im Licht der §§ 93 ff. BSHG (mit Fahlbusch, J.I.), in: Recht der sozialen Dienste und Einrichtungen (RsDE) Heft 46, 2000, S. 4-32.
  • "Sterilisation gegen den Willen des Betroffenen - das falsche Signal!" in: Betreuungsrechtliche Praxis (BtPrax) 6/2000, S. 237/238.
  • Der gesetzliche Betreuer und seine Verantwortung im Hinblick auf fremd- und selbstgefährdendes Verhalten des Betreuten, in: Gewalt im Leben von Menschen mit geistiger Behinderung (Hrsg. Seidel, M./ Hennicke, K.), Berliner Beiträge Bd. 8, Reutlingen 1999, S. 333-347.
  • Die Behandlungsvereinbarung: ein eigenständiger Vertrag oder Teil des ärztlichen Behandlungsplans?, in: Behandlungsvereinbarungen (Hrsg. Dietz, A./ Pörksen, N./ Voelzke, W.), Bonn 1998, S. 141-146.
  • Systemwechsel in der Behindertenhilfe (mit Conty, M./ Seidel, A.), in: Zur Orientierung 4/1998, S. 2-7.
  • Soziale Eingliederungshilfe - ihre Voraussetzungen, ihre Angebote, ihre Zielsetzung, in: Recht auf Teilhabe - Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen (Hrsg. Conty, M. /Pöld-Krämer, S.), Bethel Beiträge 51, Bielefeld 1997, S. 45-68.
  • Rechtliche Aspekte zur Entwicklung der Medizin, in: Materialien für den Dienst in der Evangelischen Kirche von Westfalen, Heft 11/ 1996, S. 28-38
  • Aufsichtspflicht und Haftung in der Arbeit mit anfallskranken Menschen, in: Behinderte Menschen mit Epilepsie in Heimen und betreuten Wohngruppen, Bethel-Beiträge 49, Bielefeld 1995,S. 118-133.
  • Das Betreuungsrecht-Bedeutung für Angehörige und HeimmitarbeiterInnen, in: Zur Orientierung 1/1993, S. 8-12.
  • Kinderwunsch und Elternschaft von Menschen mit einer geistigen Behinderung, Betheler Arbeitstexte 6, Bielefeld 1991, S. 26-29, 35-48.
  • Rechtliche Aspekte zur Erhebung und Dokumentation von Daten von Heimbewohnern, in: Zur Orientierung 2/1990, S. 34-37.
  • (Mitautorenschaft) Zum Fragenkreis der Sterilisation bei Menschen mit geistiger Behinderung, Dokumentation (Hrsg. Busch, J.), Bethel-Beiträge 40, Bielefeld 1988, S. 7-19. 
Forschungsgebiete
  • Modellprojekt peer-counseling im Kontext des Persönlichen Budgets (Bielefeld).
Sprechzeiten

do.: 13:30 - 14:15 Uhr